Initiative fährt BMW und Mini

Nach langjähriger Zusammenarbeit geht der gesamte Media-Etat in Österreich zur Initiative

Seit Dezember 2011 zeichnet die Mediaagentur Initiative für die Mediaagenden von BMW Austria verantwortlich. Xavier Reynaud, CEO Initiative Österreich, freut sich "die langjährige gute Zusammenarbeit mit BMW nun durch den Gewinn des gesamten Media-Etats in Österreich zu krönen. Wir sind stolz auf das positive Feedback, das wir bereits kurz nach dem Start der ersten großen Kampagne von Kundenseite erhielten: wir sehen uns in unserem Know-How und unserer Flexibilität in allen Media-Belangen bestätigt."

Seit 2007 liegt die Koordination von Mediakampagnen für nunmehr insgesamt sieben Länder der CEE-Region (Bulgarien, Tschechien, Rumänien, Slowakei, Slowenien, Polen und Ungarn) für BMW und Mini in den Händen von Initiative Austria. Die Online-Agenden betreut die FastBridge, die Digital-Unit der Initiative. (red, derStandard.at 4.6.2012)

Share if you care
Posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.