Dänische Polizei: Telefonieren am Steuer schlimmer als Trunkenheit

23. Juni 2003, 10:04
posten

Dänen unterschätzen Gefahr von Handy-Nutzung beim Autofahren

Autofahrer, die während der Fahrt mit dem Handy telefonieren, riskieren der dänischen Polizei zufolge eher einen Unfall als Betrunkene. "Sie können das sehen, wenn Sie hinter jemandem herfahren, der mit einem Handy telefoniert", sagte Dreyer Holt von der Kopenhagener Polizei am Sonntag dem dänischen Rundfunksender DR.

Probleme

Kleine Geschwindigkeitsunterschiede, die fehlende Beachtung von Verkehrsschildern und eine "etwas unentschlossene" Fahrweise seien die Merkmale eines mobil telefonierenden Autofahrers. Statistiken zufolge gehen sieben von zehn Verkehrsunfällen mit Todesfolge auf Ablenkung zurück. Das Handy spiele dabei eine große Rolle, sagte Rene La Cour Sell vom Rat für die Verbesserung der Straßensicherheit.

Aufklärung

Der Rat will im Herbst eine Aufklärungskampagne über die Gefahr der Nutzung von Mobiltelefonen am Steuer starten. Im vergangenen Jahr starben in Dänemark 132 Menschen im Straßenverkehr. (APA)

Share if you care.