OÖ: Zweijähriges Kind ertrank in Swimmingpool

23. Juni 2003, 14:22
2 Postings

Vater war eingenickt - Familie versuchte Mädchen vergeblich zu retten

Linz - Ein zweijährige Mädchen, das am Samstagnachmittag in einem Swimmingpool im Gemeindegebiet von Hagenberg (Bez. Freistadt) in Oberösterreich ertrank, ist in einem unbeaufsichtigten Moment ins Schwimmbecken gestürzt. Alle Rettungsversuche waren erfolglos geblieben.

Wiederbelebungsversuche

Das zweijährige Mädchen und seine Schwester im Alter von drei Jahren spielten unter Aufsicht des Familienvaters. Im Laufe des Nachmittags nickte der 33-jährige Mann ein. Plötzlich wurde er durch lautes Geschrei geweckt: Die dritte Tochter, ein neunjähriges Mädchen, hatte ihre jüngste Schwester leblos, mit dem Gesicht nach unten, treibend im Swimmingpool entdeckt. Sie zog das Kleinkind aus dem Wasser, ihre im Haus lebenden Großeltern und der Vater eilten ihr zu Hilfe.

Die Großmutter, eine ausgebildete Krankenschwester, begann sofort mit Wiederbelebungsversuchen. Die Notärzte bemühten sich schließlich eine Stunde lang um das Leben der Zweijährigen. Doch ohne Erfolg: Das Kleinkind starb noch im Garten seines Elternhauses. (APA)

Share if you care.