Streit um Schlafwagen nach Brandkatastrophe in Nancy

21. Juni 2003, 16:31
posten

Deutsche Schlafwagen dürfen in Frankreich nicht fahren - Schiedsausschuss der europäischen Bahnen entscheidet

Nancy - Sieben Monate nach dem verheerenden Schlafwagenbrand im Nachtzug Paris-München dürfen nach Informationen des Nachrichtenmagazins "Der Spiegel" Schlafwagen der Deutschen Bahn (DB) in Frankreich nicht verkehren. Diese Einschränkung bereite der DB massive Probleme im anlaufenden Ferienverkehr, schreibt das Magazin.

Umrüstungen

Zwar seien nach der Katastrophe im vergangenen November mit zwölf Todesopfern die deutschen Schlafwagen umgerüstet worden, doch hätten die Franzosen unterschiedliche Auffassungen über die Zulassung der Notausstiegsfenster. Den Fahrgästen stehen lediglich Liegewagen zur Verfügung. Nun soll ein Schiedsausschuss der europäischen Bahnen den Fall entscheiden.

Heizplatte wurde nicht abgeschaltet

Der Brand war nach einem Bericht der französischen Justiz durch eine nicht abgeschaltete Heizplatte in der Küche des Schlafwagens verursacht worden. Unter den Todesopfern waren auch drei Deutsche. Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft in Nancy sind noch nicht abgeschlossen. Geklärt werden muss auch, wer für den Brand verantwortlich ist. (APA/dpa)

Share if you care.