850.000 Besucher am zweiten Tag

21. Juni 2003, 12:02
7 Postings

Das unbeständige Wetter hat WienerInnen und Gäste nicht abgeschreckt - Attraktionen waren unter anderem Bonnie Tyler und das erste Feuerwerk

Wien - Rund 850.000 Besucher sind am Freitag, trotz unbeständigen Wetters und Regenschauern am Nachmittag zum zweiten Tag des Wiener Donauinselfestes gekommen, wie die Veranstalter, die SPÖ Wien, mitteilte. Zwischenfälle gab es kaum, die Polizei verzeichnete einen eher ruhigen Tag. Der Arbeitersamariterbund musste zu rund 120 Einsätzen ausrücken.

Das erste Feuerwerk

Eine der Hauptattraktionen war das erste Feuerwerk. Am Samstag folgt um 22.00 Uhr das zweite, anschließend können registrierte Teilnehmer per SMS abstimmen, welches der beiden pyrotechnischen Spektakel schöner war. Der Sieger darf in den nächsten fünf Jahren das Feuerwerk ausrichten.

Weitere Hauptattraktionen des Tages waren laut Veranstalter Georg Danzer, Bonnie Tyler und Hubert von Goisern auf der Wien Energie-Radio Wien-Krone-Festbühne, auf der Bank Austria-FM4 Planet Music-Insel Deichkind, und Songcontestsiegerin Sertab und Lutricia McNeal auf der Ö3-Bühne. Andreas Vitasek spielte im Ö1-Kulturzelt. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Eine der Attraktionen am ersten Tag: Rock-Lady Bonnie Tyler.

Share if you care.