IESR mit Beratungsfunktion

21. Juni 2003, 18:30
posten

"Europäisches Institut für Religionswissenschaften" in Paris gegründet

Paris - Das vom französischen Schriftsteller Regis Debray geleitete "Europäische Institut für Religionswissenschaften" (IESR) hat am Donnerstag offiziell seine Tore geöffnet. Die Errichtung des Instituts war im März 2002 vom damaligen sozialistischen Bildungsminister Jack Lang (PS) beschlossen und von seinem Nachfolger Luc Ferry im Juni desselben Jahre bestätigt worden. Ziel des Instituts ist die angewandte Forschung über den Relgionsunterricht in Europa.

Das IESR soll überdies als beratendes Organ für die französische Regierung, insbesondere das Innen-, Außen- und Bildungsministerium dienen. Die erste Initiative des Europäischen Instituts ist die Organisation zum Thema "Politik und Religion in Asien, die Aktualität vor dem Hintergrund der Geschichte", die am 2. und 3. Oktober in Paris stattfindet. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Regis Debray

Share if you care.