Audienz ohne Gastgeber

20. Juni 2003, 19:37
posten
In anderen Regionen oder Ländern würde man von Unvereinbarkeit sprechen. Aber mancherorts gilt Filz ja als Kultur: Wenn Nikolaus Schrefl, Redakteur des "Seitenblicke-Magazins" als Gastgeber eines Festes auftritt, über das er dann selbst berichtet, erstaunt das niemanden.

Was zählt, ist eingeladen zu sein. Und respektloses Nichterscheinen zur Audienz könnte mit Nichtmehrerwähnung geahndet werden. Nur einer darf das ungestraft: der Einladende selbst. Und so wartete schickes Volk am Mittwoch im Café Wortner auf Schrefl - doch der hatte halt Wichtigeres zu tun.

Die Unhöflichkeit eine ebensolche zu nennen, wurde tunlichst vermieden: Schließlich will man weiter geladen und erwähnt werden. Über das Warum diskutieren eh nur die, die das ohnehin nie schaffen. (Thomas Rottenberg/DER STANDARD, Printausgabe, 21/22.6.2003)

  • Karin Schnegdar, Liesi Wechselbaumer, Marion Hauser, Konstantin Bletas.
    foto: thomas rottenberg

    Karin Schnegdar, Liesi Wechselbaumer, Marion Hauser, Konstantin Bletas.

Share if you care.