Ranking der größten Asset Manager

17. Dezember 2003, 13:33
posten

Allianz Dresdner Asset Management vor Fidelity und State Street lautet das aktuelle IPE Ranking der größten Asset Manager. Die österreichischen Gesellschaften liegen im Mittelfeld.

Im IPE Ranking der 400 größten Asset Management Unternehmen, die in Europa tätig sind, liegt Allianz Dresdner Asset Management mit mehr als EUR 1 Billon verwaltetem Vermögen an der Spitze. Fidelity folgt auf Platz 2 mit EUR 915 Mrd. vor State Street Global Advisors mit EUR 727 Mrd.

Asset Management - eine Wachstumsbranche

Die globale Asset Management Industrie steht vor großen Herausforderungen. Trotz rückläufiger Gewinne in den letzten Jahren und negativer Entwicklung an den internationalen Aktienbörsen ist Asset Management eine Wachstumsbranche. Vor allem die demographische Entwicklung in Europa und die Privatisierung der Altersvorsorge wird in den nächsten starke Impulse für die Industrie liefern.

IPE Ranking des Jahres 2002

IPE (Investment & Pensions Europe), eine führende Fachpublikation für instutionelle Investoren und Asset Manager in Europa veröffentlichte das aktuelle Ranking der 400 größten Asset Manager in Europa.

Das Ranking wurde auf Basis der verwalteten Vermögen (Assets under Management - AUM) wie folgt berechnet:

Als AUM gelten die weltweit verwalteten Vermögen jener Unternehmen, die in Europa tätig sind.

Stichtag für die Berechnung der AUM war 31. 12. 2002.

Als Asset Manager zählen auch spezifische Tochtergesellschaften, die Assets für institutionelle Investoren, wie beispielsweise Versicherungen oder Pensionskassen verwalten. Diese Definition erzeugt eine gewisse Unschärfe. Assets können beispielsweise der Versicherung und auch der Kapitalanlagegesellschaft des Spezialfonds zugerechnet werden´(Beispiel: UNIQA Finanzservice in Österreich). Weiters wurden spezifische Länderwertungen publiziert.

Top Rankings

1. Allianz Dresdner (EUR 1.048 Mrd.)

2. Fidelity Investments (EUR 916 Mrd.)

3. State Street (EUR 727 Mrd.)

Platz 4 - 10 (AUM in EUR Mrd. in Klammer):

4. Deutsche Asset anagement (726) 5. Barclays Global investors (700) 6. Mellon Global Investments (553) 7. Vanguard Group (540) 8. Capital International (526) 9. JP Morgan Fleming Asset Management (486) 10. Citigroup Assets Management (457)

Die gesamten AUM aller 400 Unternehmen betrug per Ende letzten Jahres mehr als EUR 22 Billionen.

Die österreichischen Gesellschaften (Raiffeisen, ERSTE-SPARINVEST, Capital Invest) lagen auf Plätzen ab 168.

Weitere Informationen erhalten Sie in IPE Publikationen, per e-mail (info@ipe.com) bzw. auf www.ipe.com.

In Kooperation mit
  • Artikelbild
    e-fund
Share if you care.