Apple bestätigt "unabsichtlich" G5-Macs

20. Juni 2003, 16:41
15 Postings

Auf Webpage des Unternehmens waren kurzfristig Spezifikationen online - Neues Topmodell kommt mit Dual 2 GHz-Prozessor

Kurz vor der Apple-Entwicklerkonferenz brodelt wie immer die Gerüchteküche (der WebStandard berichtete), eines der schon als Tatsache gehandelten Gerüchte ist die Vorstellung einer vollständig neuen Generation von Macintosh-Rechner, eine "Panne" bei Apples Website scheint dies nun zu bestätigen. Kurzfristig waren auf der Seite die Spezifikationen von drei neuen Modellen zu finden, Apple hat dies mittlerweile zwar wieder "behoben", Kopien davon finden sich aber bereits auf mehreren Fan-Sites.

Details

Stimmen die Informationen werden zumindest drei neue Mac-Rechner vorgestellt, alle basieren sie auf IBMs 64-Bit-Prozessor PowerPC 970, von Apple mit dem Codenamen G5 versehen. Die Ausstattung lässt einen ordentlichen Geschwindigkeitsschub für Apples Computerreihe erwarten: Selbst das kleinste Modell liegt mit 1,6 GHz über der Taktfrequenz der bisherigen Topmodelle, weiters wird es eine 1,8 GHz und eine Ausführung mit Dual-2-GHz-Prozessor geben.

Ausstattung

Auch die restlichen Spezifikationen können sich sehen lassen: Alle Geräte kommen mit Fast-Serial-ATA-Festplatten, Firewire 800, USB 2.0, optischen Audio-Anschlüssen sowie drei Steckplätzen für PCI(-X)-Karten. Der Prozessorbus soll bis zu 1 GHz schnell sein, der Speicher sich auf 8 GB DDR-SDRAM erweitern lassen.

Software

Unklar bleibt allerdings, ab wann die Geräte ausgeliefert werden sollen, gerüchtweise soll dies bereits direkt nach der Konferenz passieren, dies würde bedeuten, dass sie vor der Fertigstellung einer speziell auf 64-Bit Prozessoren optimierten Version von Mac OS X auf den Markt kommen würden, diese ist erst für September geplant. (red)

Share if you care.