"Windows 8" vor dem Start: Release Preview veröffentlicht

  • Die Startoberfläche ist wie bei Windows Phone nach dem "Metro"-Design gestaltet: "Live-Kacheln" zeigen zum Beispiel Nachrichten aus sozialen Netzwerken oder E-Mail-Konten an.
    foto: microsoft

    Die Startoberfläche ist wie bei Windows Phone nach dem "Metro"-Design gestaltet: "Live-Kacheln" zeigen zum Beispiel Nachrichten aus sozialen Netzwerken oder E-Mail-Konten an.

  • Der Internet Explorer 10
    vergrößern 580x326
    foto: microsoft

    Der Internet Explorer 10

  • Windows Store
    vergrößern 580x326
    foto: microsoft

    Windows Store

Apps, schnellere Startzeit und Kacheldesign - Finale Version wird für Herbst erwartet

Microsoft hat die letzte öffentliche Vorabversion seines neuen Betriebssystems Windows 8 am Donnerstagabend im Netz veröffentlicht und zum Download bereitgestellt.  

"Windows 8 Release Preview" wird in Deutsch und 13 weiteren Sprachen angeboten, und zwar jeweils als x86- und x64-Variante.

14 Dollar

Zugleich kündigte das Unternehmen an, ein Upgrade bereitzustellen: Kunden, die noch vor der Veröffentlichung der finalen Version einen PC mit Windows 7 kaufen, sollen für eine kleine Schutzgebühr auf den Nachfolger umsteigen können. In den USA wird das Upgrade um die 14,99 Dollar kosten. Einen Preis für den europäischen Markt nannte Microsoft noch nicht.

Finale Version soll im Herbst kommen

Mit der Veröffentlichung hat Microsoft einen wichtigen Meilenstein in der Markteinführung des neuen Betriebssystems ein wenig früher als geplant erreicht. Offiziell sollte die Vorabversion (Release Preview) nach Angaben von Microsoft in der ersten Juni-Woche für Entwickler bereitstehen. Die finale Version von Windows 8 wird in der Branche für den Herbst erwartet.

Bootzeit

Die aktuelle Version soll noch einmal schneller starten als ihr Vorgänger - in Sekundenschnelle soll der Rechner bereitstehen. Das Betriebssystem ist so konzipiert, dass der Nutzer seinen Computer nicht mehr ausschalten muss, sondern stets im Standby halten kann, erklärt Steve Sinofsky in seinem Blog. Für die Startseite bietet Windows 8 zudem noch mehr Möglichkeiten für die personalisierte Gestaltung.

Apps

Microsoft versorgt Entwickler mit Vorabversionen des Betriebssystems, um sicherzustellen, dass sofort zum Marktstart von Windows 8 eine stattliche Anzahl von Anwendungen (Apps) verfügbar ist. Vor allem der große Erfolg von Apples iPad hat gezeigt, wie wichtig ein reichhaltiges Angebot von Apps für den Erfolg einer Plattform ist. Auch auf Laptop und PC wird es unter Windows 8 erstmals - nach dem Vorbild von Apple - einen Windows Store geben.

Flash

Zur Veröffentlichung der Release Preview will Microsoft selbst zahlreiche Apps anbieten, so zum Beispiel über die Suchmaschine Bing eine Reise-App "Travel", "Nachrichten" und "Sport". Zusätzlich wird es über eine Xbox-App Spiele zum Download geben sowie ein Musikangebot.

"Do-not-Track"

Der integrierte Browser Internet Explorer 10 unterstützt auch den Flash Player von Adobe, betont Microsoft. Als erster Browser ist die sogenannte "Do-not-Track"-Funktion standardmäßig eingestellt. Wie auch unter anderen Browsern, etwa dem Firefox, kann der Nutzer mit dieser Option verhindern, dass sein Surfverhalten etwa von Werbetreibenden nachverfolgt wird.

Die Werbeindustrie nutzt diese Option, um die persönlichen Vorlieben von Nutzern zu ermitteln und ihnen dann maßgeschneiderte Werbung anzubieten. In der Regel lässt sich diese Funktion im Browser bei Bedarf aktivieren. Dass Microsoft die "Do-not-Track"-Option nun standardmäßig aktiviert hat, stößt in der Werbeindustrie bereits auf heftige Kritik.

 

Kacheldesign Metro

Windows 8 ist im Vergleich zu seinen Vorgängern komplett neu gestaltet. Über das neue Kacheldesign Metro lässt sich die Software auch mit den Fingern bedienen und ist somit vor allem für den stark wachsenden Markt der Tablets optimiert. Am PC lässt sich alternativ auch auf die gewohnte Oberfläche umschalten, in der traditionell nur über Tastatur und Maus navigiert werden kann.

ARM

Erstmals wird Windows 8 auch in einer Version erscheinen, die auf Chips des britischen Designers ARM läuft, die bei mobilen Geräten wie Tablets und Smartphones weit verbreitet sind. Über Jahrzehnte verband Microsoft eine enge Partnerschaft mit dem Chiphersteller Intel. Das Windows-Betriebssystem war traditionell auf Intels x86er-Chips optimiert. Im stark wachsenden Markt der Tablets und Smartphones gelang es dem Chip-Riesen mit seinen Prozessoren jedoch bislang nicht, signifikant Fuß zu fassen. (APA/red, derStandard.at, 1.6.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 333
1 2 3 4 5 6 7 8

keiner. Woher auch, wir kennen ja nur die Fotos und plappern Alles nach. Habs jetzt 4 Tage auf einem Chilligreen Laptop am Laufen, und bin von der Performance begeistert. Ich musste nicht einmal einen Treiber nachinstallieren. Bei Win 7 brauche ich die Treiber CD dazu die dem Gerät beilag. Standardprogramme die ich normal nutze, nichts Exotisches, laufen ohne Probleme. Aber wer soll das schon wissen, wenn man seine Meinung nur anhand ein paar Fotos abgibt!

Cheers

bunten Kacheln, widerlich. Apps lassen sich nicht schließen. Windows Taste und App ist zu. Wo ist das Problem. Aber natürlich, wir reden wieder nur alles Negative nach. Haben es selbst nie ausprobiert. Ich persönlich mag die Performance von Win 8. Es ist ultraschnell. Natürlich ist es erst einmal gewöhnungsbedürftig. Das war XP nach Win 98 auch. Da gabs plötzlich einen grünen Startbutton und eine blaue Taskleiste. Widerlich. Ist ja auch heute noch widerlich. Nach etwa 1 Stunde hatte ich WIn 8 im Griff. Negativ ist natürlich diese Microsofthörigkeit. Man ist der Meinung Bill Gates sitze neben dir. Aber, ein bißerl herumbasteln und Bill kann mich mal. Jeder kritisiert nur die Apps und Metro. Was sich aber unter der Haube getan hat, bespricht

Nur schlecht reden.......

90% der Querulanten die VISTA schlecht redeten, hatten VISTA nie probiert. Es gab anfangs ein paar negative Meinungen, und auf diesen Zug sprangen alle auf, denn wenn ein paar etwas schlecht reden, dann können wir das auch. Komischerweise läuft VISTA mit SP2 ebenbürtig mit Win 7! Aber wer weiß das schon, wir habens ja nie probiert und nur alles Negative nachgeplappert! XP brauchte 3 Servicepacks um überhaupt Hardware zu erkennen. XP ist heutzutage zu vergessen. Schätze 80% der PC-Besitzer benutzen Mehrkern-CPUS mit 64 Bit und mehr als 3 GB RAM, wo bei XP schon die Grenze liegt. Nun zu Windows 8. Man hat vorab ein paar Fotos gesehn mit der Metro-UI. Na das kann ja nur ein Flop werden. Und schon wiederholt sich die VISTA Geschichte. All diese

Gibts die schnellstartleiste noch ?

die Windows Kasterln sind einfach grauslich ..

Am PC und am Handy ...

Windows 8 ist wirklich doof - am Desktop/Notebook

da es so wirkt als wäre es für Tabletts oder Mobile Devices entworfen worden. Auch Windows gibt es scheinbar keine. Ich hab mir aus DreamSpark die neueste Version gezogen. Befremdlich sit auch die zwanghafte Verbindung mit einer MS-Mailadresse bzw. überhaupt die den Zwang einen Oninestore einbauen zu wollen.

Wo bitte braucht man eine zwangsweise Emailverbindung für Win 8???

Ich missbrauche mal als Support Forum ;)
Habe die cp, kann ich die release preview ohne Verlust von Applikationen und Daten darüber installieren?

Ich habs ausprobiert: Fazit flott aber ich muss dabei bleiben - die Metro Oberfläche die wirkt auf mich einfach sowas von lächerlich. Graphische Vergewaltigung und das in der Zeit von 32 bit Farbtiefe... da war Win7 Aero einfach elegant!

Über das Abschaffen des Startmenüs hab ich mich eh schon ausgelassen, dies ist ebenfalls für mich unverständlich und eben absolut unnötig!

Zwei kleine Anmerkungen

Nur weil man 32bit Farbtiefe hat, muss nicht alles Glanz und Gradients sein.

Auch wenn Win8 heftig bunt ist, Aero als elegant zu bezeichnen is auch n starkes Stück :D

dazu kommt noch ...

dass man es apple unbedingt mit diesem "store" nachmachen will. Und die Boot-Zeit? Als ob ich daran mein OS ausrichten würde! Startmenü weglassen: unnötig! Aero weglassen: unnötig! Wir haben zu Hause doch alle super flotte Geräte mit tollen Grafikkarten, weshalb dieser Minimalismus! Übrigens habe ich gestern von der consumer prev. auf den releace candidate geupgraded und OBWOHL ich Win8 auf einer SEPARATEN eSATA Platte teste (und im BIOS die Boot-Reihenfolge einstelle) war gleich mal die Systemzeit auf GMT-8h (warum auch immer) und erstmal ließ sich mein Win7 nicht mehr booten, hatte riesen Schreck, dann kam Checkdisk (your system needs to be checked for consistency) und dann ging's wieder.Naja, hoffentl hat win7 noch lange support.

Extended ist bis 2020 denke ich. Normal bis 2015, aber wenn die mit Win8 so weitermachen wird Win7 durchaus noch ein längeres Leben haben...

das BOOT Problem bleibt

Hm ich dachte ich sei mit meinen 2 Festplatten so clever (interne SATA=Win7, externe eSATA=Win8 und Bootreihenfolge im BIOS umstellen) aber immer wenn ich vom Win8 Test zu Win7 zurückkehren will, muss ich die eSATA Platte abstöpseln (weil IMMER von dort gebootet wird) und dann macht win7 JEDES MAL CheckDisk... Ich kann unter den Umständen nicht weiter testen. In der newsgroup alt.comp.os.windows-8 weiß auch niemand weiter. Schade. Hat wer eine Idee (standard Forum als support missbraucht) :)

Es wird sich weisen

Man wird ja sehen, wie's ankommt. Die, die's haben wollen, werden sich's halt kaufen, und die die's nicht haben wollen, denen wird's vorinstalliert. ;-)

Designfehler...

statt Windows nur noch Kacheln... von daher sollte das neue Produkt von MS auch Kachels oder Boxes 1.0 heissen. Haesslich... auch das endlich bessere Theme nach dem haesslichem Aero hilft wenig. Windows ist nun endgueltig haesslich geworden... ha ha ha.

Normales Benutzerkonto anlegen

Hallo,

Es stimmt zear, dass primär ein Microsof Windows Lice-Konto abgefragt wird, allerdings gibt es unter diesem großen Textfeld auch die möglichkeit ein rein lokales, nicht Live-gebundenes Konto, anzulegen.

Bei Fragen enfach melde,
Lg

Wo? Ich hab grade 10 minuten damit verbrancht das zu suchen. kann man den blödsinn mit telefonnummer und geburtsdatum auch umgehen? Ich verstehe nicht warum MS das alles wissen will

Windows:

Brauch ich nicht – zu meinem Glück!

windows 8

außer den nerds braucht das ja keiner.. so unnötig das zeug

windows 7 reicht mindestens für die nächsten 10 jahre

IT-Profi, huh?

hoffentlich gibt's aber support für die nächsten 10 Jahre ...

Ich hab mir jetzt die RP auf einer zweiten Festplatte in einem Notebook installiert und merke vom Metro nicht viel, sofern man die wichtigsten Shortcuts kennt, sieht man Metro so gut wie gar nicht, wenn man nicht will, außer beim einloggen halt. Dafür hält der Akku im Leerlauf 6 statt 5 Stunden, booten dauert 8 Sekunden und das System ist MERKLICH schlanker geworden.

Aber gut, wenns nach Leuten wie Ihnen geht, haben wir 2050 noch Windows XP.

ja und alle programme die unter win 7 laufen laufen auch unter win 8?

also ich habs heut runtergeladen und installiert auf einem hyper-v-server - das hat zwar gut geklappt, aber wenn man die rdp-session auf einem monitor hat, wirds echt sauber schwieirg die ecken zu treffen. überhaupt kann ich mit metro (bei mausbedienung) nicht wirklich - irr lange wege zum teil, irgendwo in ecken herumfahren, damit man dann erst wieder in die mitte muss etc.
also ich bleib bei win7 und unseren usern werden wir das wohl auch nicht so schnell vorsetzen...

Statt guter Freeware müssen wir jetzt auf Apps umsteigen wo wir dann wahrscheinlich auch noch 0,79-1,59€ zahlen müssen oder mehr, ganz toll.! Ich hab nichts gegen Apps am smartphone aber am Laptop will ich das Zeug nicht haben.! Und weil ich keine Kreditkarte habe,gibt's dann soetwas wie rubelkarten mit Guthaben.! Wie bei iOS.!? Oh man, ich will dieses windows 8 nicht.!!

Posting 1 bis 25 von 333
1 2 3 4 5 6 7 8

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.