Launsky-Tieffenthal Chef der UN-Presseabteilung

26 Postings

Ranghöchster Österreicher bei den Vereinten Nationen - Spindelegger sieht "schönen Erfolg für Österreich"

Wien - Der Sprecher des Außenministeriums, Peter Launsky-Tieffenthal, wird neuer Leiter der Presseabteilung der Vereinten Nationen, wie das Außenministerium am Donnerstagabend in einer Aussendung bekanntgab. Launsky werde damit zum ranghöchsten Österreicher bei der UNO und als Untergeneralsekretär dem engsten Mitarbeiterstab von UNO-Generalsekretär Ban Ki-moon angehören. Außenminister Michael Spindelegger (ÖVP) nannte die Ernennung Launskys einen "schönen Erfolg für Österreich".

Die UN-Presseabteilung, das "Department for Information", hat seinen Hauptsitz in New York und verfügt über 63 Nebenstandorte auf der ganzen Welt. Launsky wird laut Außenministerium zukünftig eine Abteilung mit 700 Mitarbeitern leiten. Der langjährige Diplomat ist seit 2007 Leiter der Presseabteilung im Außenministerium und war zuvor an den Botschaften in Washington, Neu-Delhi und Riad tätig sowie als Generalkonsul in Los Angeles. (APA, 31.5.2012)

  • Launsky-Tieffenthal macht Karriere.
    foto: reuters/foeger

    Launsky-Tieffenthal macht Karriere.

Share if you care.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen ( siehe ausführliche Forenregeln ), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die STANDARD Verlagsgesellschaft m.b.H. vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.