Kathmandu: Ranghoher Richter in fahrendem Auto erschossen

31. Mai 2012, 15:38
1 Posting

Zwei Begleiter überleben verletzt

Kathmandu - Ein Richter des Obersten Gerichtshofs von Nepal ist in der Hauptstadt Kathmandu auf offener Straße erschossen worden. Der Richter Rana Bahadur Bam sei am Donnerstag in einem Auto unterwegs gewesen, als Bewaffnete von einem Motorrad auf das Fahrzeug geschossen hätten, teilte die Polizei mit.

Die beiden Begleiter des 64-Jährigen, ein Leibwächter und ein Freund, überlebten demnach verletzt. Bam, der laut einem Arzt sechsmal getroffen wurde, war wegen Korruptionsverdachts von seinem Amt suspendiert. Regierungschef Baburam Bhattarai kündigte schärfere Sicherheitsmaßnahmen für Top-Beamte an.

Zu dem Vorfall im morgendlichen Berufsverkehr kam es, obwohl derzeit tausende Polizisten in Kathmandu wegen anhaltender Proteste gegen die Regierung im Einsatz sind. Hintergrund ist ein jahrelanger Streit um die Verfassungsreform. Am Montag hatte Bhattarai deswegen das 2008 gewählte Parlament aufgelöst und Neuwahlen für den 22. November angekündigt. Die politische Lage in dem Himalaya-Staat ist seit dem Ende des Bürgerkriegs und der Abschaffung der Monarchie im Jahr 2006 instabil. (APA, 31.5.2012)

    Share if you care.