Erfolgreiche Empfängnisverhütung bei Tauben

Bestand seit 2001 mehr als halbiert

Linz - Die Linzer Tauben werden seit 2001 erfolgreich mit einem Fertilitätshemmer behandelt. An zentralen Plätzen wird die "Pille" ausgebracht und von den Vögeln gefressen. Der Bestand hat sich durch diese Maßnahme seither mehr als halbiert: Zum Start des Projektes gab es rund 20.000 Tiere in der Stadt, aktuell wird ihre Zahl laut einer Aussendung des Magistrats am Donnerstag auf 9.000 geschätzt.

Weil die Tauben in Linz - ebenso wie in vielen anderen Städten - aber nach wie vor ein Problem darstellen, setzt man nun neben dem "Pillenprogramm" auch auf eine Aufklärungskampagne mit dem Titel "Tauben bitte nicht füttern". Die Vögel finden ausreichend Nahrung im Linzer Umland. 

Aufwändige Futtersuche

Bei ihrer Futtersuche legen sie täglich bis zu 40 Kilometer zurück. Dieser Aufwand schränkt die Brutzeit ein und reduziert dadurch ebenfalls die Bestandszahlen, so Experten. (APA, 30.5.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 27
1 2
Gratuliere!

Wann kommt die Variante für (minderjährige) Nachtschicht/Saturday Night Life people??

Antibabypille in Bier und billigen Cocktails?

Hat einen Nachteil, das Ding wirkt nicht mehr, wenn mans auskotzt.....

man könnte es in Säfte mischen und diese als Antikatermittel Montag morgens in den Schulen verteilen.

Stadttauben sind entflogene Haus- oder Rassetauben

und ausgebliebene Brieftauben sowie deren Nachkommen. Das bedeutet, Mitverursacher des Elends von Stadttauben und den Problemen mit ihnen sind Taubenzüchter, vor allem Brieftaubenzüchter und ihr Hobby. Angaben von Experten zufolge betragen die Verluste bei den weiten Wettflügen, welche die Kräfte der Tiere übersteigen, bis zu 30%. Da es in Deutschland knapp 80.000 Brieftaubenzüchter gibt, die etwa 10 Millionen Tauben halten, gehen also Hunderttausende von Tauben jährlich elendig zugrunde oder stranden in den Städten und bleiben teilweise dort. Leider lehnen die meisten (Brief-) Taubenzüchter noch immer jede Verantwortung ab.

So überzeugend geschrieben, dass ich das jetzt fast geglaubt hätte! 80.000 Brieftaubenzüchter :-)

woher hast du das, würde mich interessieren...

Vogelfrau zum Vogelmann:

"Du denkst auch immer nur ans Menscheln!"

Setzt man nun neben dem "Pillenprogramm" auch auf eine Aufklärungskampagne...

bei den Tauben selbst ;)

und was macht man mit den Blinden?

Genau so hatte ich den Satz bis zu diesem Wort auch verstanden. :)

Wenn des der Kreisler noch erleben hätt dürfen....

und nur wegen der alten Weiber werden die Ratten der Lüfte nicht ausgerottet...

vergiften, fangen, Nester ausräumen, mehr Luftdruckgewehre, möchte mal sehen, was die Behörde macht, wenn der nächste Virus mit Vögeln als Vektor kommt, einmal war es ja schon mal knapp dran, aber wegen der alten Weiber und der Tierschützer hätte man Bedenken gehabt, so etwas unpopuläres durchzuziehen.

in Linz...

...läuft die sogenannte Taubenfrau in der Innenstadt herum und verstreut Reis... richtige Haufen. Die Tauben kenn sie aus der Menschenmenge schon heraus und wenn sie sich nähert fangen die wild zum herumflattern an.... :|

Gibts in Wien an diversen Plätzen ebenfalls. Als ich noch mit der U-Bahn fahren musste, hab ich tagtäglich so einen älteren Herrn gesehen, der hat immer zwei bis drei Futtersäcke auf einer Wiese ausgestreut. Wenn der um die Ecke gebogen kam, sind ihm die Tauben schon nachgerannt oder nachgeflogen. Offenbar erinnern sich Tauben ebenfalls an Gesichter, etc.

Mehr Luftdruckgewehre!

alte Weiber

da ist jede Aufklärungskampagne sinnlos

Sind zu gleichen Teilen Männer

... denn "die armen Vögel". Ja, ja.
Wenn der Boden am Land zufriert kann man ruhig für Singvögel was aufhängen, aber in der Stadt ist das eher weniger notwendig.

Die "alten Weiber" haben dafür jetzt eh die Enten und Schwäne entdeckt...

Kann man die Pille auch kaufen??
Hab in meiner Nachbarschaft ebenfalls ein größeres Taubenproblem :O

Sie koennten sich auch

ein Turmfalkenpaerchen anschaffen - ebenfalls eine umweltfreundliche Populationskontrolle.

würde auf Wanderfalken setzen,

weil Turmfalken sich von Mäusen ernähren.
;-)

das wissen die tauben aber nicht - die reagieren auf die falken-silhouette richtiggehend panisch. wo turm- oder wanderfalken leben, fühlen sich tauben nicht sehr wohl...

Nehmen Sie ein Luftdruckgewehr

und wenn Sie das Weibchen treffen, schleichen sich dien Männchen weiter.

(können Sie natürlich auch vice-versa machen, nur müssen Sie sich entscheiden)

Mal davon abgesehen, dass das eine blöde Idee ist da man leicht danebenschießen kann: balzende Männchen sind viel leichter zu erkennen als Weibchen, die auch einfach eingeschüchterte Männchen sein könnten. Bei den vielen Fabmutationen sollte man sich aufs Balzverhalten verlassen (aufgeplusterte Hals- und Nackenfedern, gefächerter Schwanz, und drehen tun sie sich dann auch noch).

Posting 1 bis 25 von 27
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.