Nordkorea bezeichnet sich selbst als Atommacht

Land ist laut neuer Verfassung "im Besitz der Atomwaffe" - Aufgabe des Atomprogramms verstößt nun gegen Verfassung

Seoul - Nordkorea bezeichnet sich in seiner neuen Verfassung selbst als Atommacht. Der 2011 gestorbene Machthaber Kim Jong-il habe das Land zu "einem Staat im Besitz der Atomwaffe und einer unbezwingbaren militärischen Macht gemacht", heißt es in dem Text, der am Mittwochabend im Internet veröffentlicht wurde. Neu ist die Formulierung "im Besitz der Atomwaffe". Die Verfassungsänderung war Mitte April vom Parlament beschlossen worden.

Nordkorea hatte in der vergangenen Woche mit einem Ausbau seines Atomprogramms gedroht und das Programm als Antwort auf Anfeindungen der USA bezeichnet. Die G-8-Staaten hatten zuvor indirekt mit härteren Sanktionen im Fall eines weiteren nordkoreanischen Atomwaffentests gedroht. Nordkorea hatte im Oktober 2006 und im Mai 2009 Atomwaffentests vorgenommen. Zuletzt testete das Land Mitte April eine Rakete mit einem Satelliten, die jedoch kurz nach dem Start ins Meer stürzte. Daraufhin hatten die USA Pläne für Nahrungsmittellieferungen auf Eis gelegt.

Die Verfassungsänderung beweise, dass Nordkorea nicht auf sein Atomprogramm verzichten wolle, sagte der Experte Cheon Sung-Whun vom Koreanischen Institut für Nationale Vereinigung in Seoul. Wenn die Führung in Pjöngjang bei Verhandlungen künftig zur Aufgabe des Atomprogramms aufgefordert werde, könne sie sich darauf berufen, "dass das gegen die Verfassung des Landes verstößt". (APA, 31.5.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 57
1 2

Die Motivation des Ersten Vorsitztenden Kim Jong-un
sind nur zu verständlich. Trotzdem gilt zu hoffen, daß er sich an Vietnam und China ein Beispiel nehmend vom Dogmatismus vergangener Tage abrückt und fortdenkend das Land neuen Entwicklungen -mit Bedacht und nach Trauerzeit- öffnet. Potential dazu hat der Erste Sekretär allemal.

Die Geschichte Nordkoreas

ist eine einzige Trauerzeit.

Ob die Urheber der jahrzehntelangen Trauer auch das Zeug dazu haben, diese zu überwinden, darf getrost bezweifelt werden.

Warum sollten Sie das tun? Leben Sie doch auch jetzt wie die Maden im spreck und haben Erfolg mit ihren routinemäßigen Erpressungen der übrigen Welt.

ja die haben eben von USA gelernt.
die sagen ja auch welche länder zb Iranisches ÖL kaufen oder nicht kaufen können, wer die US befehle nicht befolgt wird mit Wirtschaftssanktionen bestraft, somit müssen länder wie Süd Korea und einige EU länder oder Japan auf ihre Staats interessen verzichten .

es gäbe keinen grund für dieser länder einen land der Sie weder angegriffen noch bedroht und vor allem sich immer an seine verträgen gehalten hat die Öl verträge zu kündigen.

und das ist nur ein Mini beispiel .

die USA epressen wo sie nur können bei einigen mit Wirtschaftssanktionen bei anderen mit Bomben und Terror.

Leben Sie doch auch jetzt wie die Maden im spreck und haben Erfolg mit ihren routinemäßigen Erpressungen der übrigen Welt.

Wusste gar nicht dass Nordkorea auch in Massen einen Nordkoreadollar druckt und die Welt mit vorgehaltener Waffe zwingt dieses wertlose Papiergeld aufzukaufen.

Ah, die hier so verbreitete "Ja aber die USA sind ja auch urböse" Reaktion.

"Der Hitler..." - "Ja aber, der STALIN....!"

so wie bei iron sky mit den ufos:

"Yes, this are ours. Our beloved leader designed and buildet them himself."

"Shut up, North Korea, and sit down. The grown-ups are talking."

(oder so ähnlich)

neues Irresein ?

wenn westliche Experten das behaupten stimmts, wenn NKorea das behauptet stimmts nicht.

Was der Westen sagt stimmt IMMER!

die tun wenigstens nicht so deppert herum wie der iran, oder israel.

haben zwar keine trägersystem, und bei den a-bomben weiß auch nicht so genau, was da bei den tests wirklich explodierte.

aber zumindest ne ansage.

Stop the bombe but everywhere!

änd zänn lörn inglisch!

Und wann bezeichnet sich Israel als Atommacht? Es wird langsam Zeit für Transparenz. Und das Verständnis für die Israel umgebenden Länder mit ihrer Angst vor der Bombe. Stop the bombe, but everywhere!

gibst du auch an, dass du einen längeren als ich hast ?

oder spielst den vorteil nur aus, wenn nötig ;-)

Warum muss ich bei dem immer an The Binky and The Brain denken?

Tja, Kim Jong-il sagte ja schon anlässlich der Aggression gegen Libyen, dass man genau dabei sieht, dass es falsch ist dem Druck nachzugeben und auf ein Atomprogramm zu verzichten, denn in diesem Fall: siehe Libyen.

naja selbst diktatoren, setzten a-waffen wohl kaum gegen das eigene volk ein, denn dann könnens ihre früchte der ausbeutung nicht mehr geniesen.

das hätten sie schon, schön konventionell in einem saftigen bürgerkrieg ausfechten müssen.

auf der habenseite wären mehr tote gestanden, dafür hätte sich vielleicht auf der sollseite die nato viele scherereien erspart. (wenn man denn scherereien als negativ betrachten will)

Frage?

Und habens auch schon a Raketen die übern eigenen Gartenzaun fliegt oder muss man das Ding noch traditionell per Ochsenkarren zum imperialistischen Gegner bringen.

Ich hab auch unheimliche Angst vor einer Atomacht, deren Bomben per Eselskarren ins Ziel gebracht werden...

endlich wieder gute nachrichten!

fällt das...

...jetzt unter "berühmte letzte worte"?

Wegen einem Land, das über EINE Atombombe (nach nicht bestätigten Angaben) verfügt schreien alle Laut. Aber das Land, das nach Schätzungen 10.000 Atombomben in seinen Bunkern lagert und als einziges solche Waffen im Krieg (nochdazu gegen die Zivilbevölkerung) verwendet hat, wird deshalb nichteinmal zur Verantwortung gezogen?

Nein mehr noch, es hat das Recht in jedes x-beliebige Rohstoffreiche Land einzumarschieren, die komplette Regierung auszuschalten, die Infrastruktur zu zerstören und die bereits verarmte Bevölkerung noch ärmer zu machen.

Verdrehte Welt...

Stellen Sie einfach Strafanzeige gegen Harry S. Truman!

Oder doch lieber gegen Roosevelt?

ein paar eseln verirren sich immer, die mit dem kindergarten argument hausieren gehen.

aber frau kindergartentante, da achmed hat auch in die sandkiste gebrunzt, jetzt mag ich auch.

Die 40er waren doch eine etwas andere Zeit oder?!

Posting 1 bis 25 von 57
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.