AT&S: RCB hebt Kursziel

31. Mai 2012, 09:22
posten

Wien - Die Analysten der RCB haben ihre Empfehlung für die Aktien der heimischen AT&S von "reduce" auf "hold" verbessert. Ihr Kursziel für die Aktie des steirischen Leiterplattenherstellers haben sie gleichzeitig von 9,00 auf 9,50 Euro erhöht. Zum Vergleich: An der Wiener Börse schlossen AT&S am Mittwoch mit 8,22 Euro.

Ihre verbesserte Einstufung der AT&S begründen die RCB-Analysten mit der Erholung im Industrie-Segment, einem besseren Ausblick für den Automobil-Bereich und der anhaltend starken Nachfrage im Bereich der mobilen Geräte getragen vom Boom der Smartphones und Tablet-Computer.

Die Analysten haben vor diesem Hintergrund auch Ihre Gewinnschätzungen für die AT&S erhöht. Die Schätzung für das Geschäftsjahr 2012/13 des Konzerns wurde von 1,17 auf 1,25 Euro je Aktie angehoben. Die Prognose für das Folgejahr wurde von 1,22 auf 1,26 Euro erhöht. Die Dividendenschätzungen liegen nun bei 0,42 (2012/13) und 0,39 (2013/14) Euro je Aktie. (APA, 31.5.2012)

Share if you care.