Der angenehme Duft der Alten

30. Mai 2012, 23:00
69 Postings

Am Körpergeruch lässt sich Alter einer Person schätzen, zeigt ein Experiment mit Wattebäuschen in den Achselhöhle

Philadelphia/Wien - Menschliche Körper verströmen - so wie die anderer Tiere auch - spezielle Düfte, die wiederum eine ganze Reihe von chemischen Bestandteilen enthalten. Viele Forscher gehen davon aus, dass unsere Körperausdünstungen alle möglichen Informationen enthalten, die wir eher unterbewusst wahrnehmen, die aber gleichwohl unser Verhalten mitbestimmen - also etwa, ob wir einen möglichen Sexualpartner attraktiv finden oder nicht.

Bekannt ist den Geruchsforschern auch, dass sich im Laufe unserer Lebenszeit der Körperduft verändert. Wissenschafter um Johan Lundström vom Monell Chemical Senses Center in Philadelphia wollten nun testen, ob Menschen nur durch den Körpergeruch einer anderen Person deren Alter richtig einschätzen konnten.

Um die Frage zu beantworten, nahmen die Forscher von jeweils rund 15 Personen aus drei Altersgruppen (zwischen 20 und 30, 45 und 55 sowie 75 und 95) Geruchsproben: Die Duftspender mussten fünf Nächte in einem geruchslosen T-Shirt schlafen, mit Wattebäuschen in den Achselhöhle.

Diese Proben wurden dann 41 Personen zwischen 20 und 30 unter die Nase gehalten. Die jungen Probanden sollten zum einen den Duft bewerten und zweitens einschätzen, von welcher Altersgruppe sie stammt. Wie die Forscher im Fachblatt "PLoS One" berichten, gelang den Probanden die Alterszuordnung gut. Noch überraschender war aber für Geruchsforscher Lundström, dass die jungen Personen den Duft der alten "als neutral und nicht unangenehm einschätzten". (tasch/DER STANDARD, 31. 5. 2012)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Überraschende Entdeckungen der Geruchsforschung: Menschen können aufgrund der Düfte aus der Achselhöhle schließen, wie alt jemand ist.

Share if you care.