Leichenteile per Post an Regierungspartei verschickt

30. Mai 2012, 14:52
54 Postings

Paket mit abgetrenntem Fuß war an Hauptquartier der Conservative Party adressiert - Zweite verdächtige Postsendung sichergestellt

Grausiger Fund in Ottawa: Mit einer Postsendung ist ein abgetrennter menschlicher Fuß an die regierende kanadische Conservative Party geschickt worden. Wie der Guardian berichtet, wurde mittlerweile auch ein zweites verdächtiges Paket sichergestellt.

Ein Rezeptionist hatte am Dienstag die Polizei gerufen, nachdem er ein Paket geöffnet und darin einen blutigen Behälter gefunden hatte. Spezialisten öffneten diesen und fanden schließlich einen abgetrennten Fuß. 

Premierminister Harper nicht im Gebäude

Laut Polizei war das Paket an keine bestimmte Person im Hauptquartier der Conservative Party adressiert. Das Büro des kanadischen Premierministers Stephen Harper befindet sich nicht in dem Gebäude.

Am Dienstagabend fing die Polizei dann ein weiteres verdächtiges Paket ab. Bei dessen Inhalt soll es sich ebenfalls um einen menschlichen Körperteil handeln. Genauere Informationen wollten die Ermittler unter Verweis auf die laufenden Untersuchungen nicht bekannt geben.

Der konservative Abgeordnete Brad Trost, der kurz nach dem ersten Fund in der Parteizenterale eintraf, zeigte sich schockiert: "Es ist einfach grauenhaft." Trost äußerte die Vermutung, dass es sich um einen psychisch Kranken Täter handeln könnte. "Ich glaube nicht unbedingt, dass es etwas mit Politik zu tun hat", so der Abgeordnete. (dare, derStandard.at, 30.5.2012)

 

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Polizeibeamte bei der Sicherstellung des Behältnisses in der Parteizentrale der Conservative Party.

Share if you care.