Conwert: Erste Group bleibt bei "hold"

30. Mai 2012, 10:17
posten

Wien - In Reaktion auf die jüngsten Zahlenvorlage des heimischen Immobilienentwicklers conwert haben die Experten der Erste Group ihre Einstufung "hold" für die Immo-Aktie bestätigt. Das Kursziel, dessen Berechnung nun zur Gänze auf ein Discounted-Cashflow-Modell umgestellt worden sei, werde mit 9,5 Euro angesetzt, schreiben die Analysten in ihrer aktuellen Studie.

Umsatzseitig sei das Zahlenwerk hinter ihren Schätzungen zurück geblieben, so die Erste-Experten weiter. Das operative Ergebnis (EBIT), das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) sowie der Geldfluss aus der operativen Tätigkeit seien indes exakt im Rahmen der Erwartungen gelegen.

Unter Berücksichtigung der Vergleichsgruppe sei aktuell keine klare Über- oder Untergewichtung der conwert-Aktie auszumachen, heißt es in der Analyse außerdem.

Die Gewinnschätzung je Aktie für das laufende Jahr 2012 revidierten die Erste-Analysten auf 0,49 von zuvor 0,39 Euro, jene für das Folgejahr 2013 wanderte auf 0,59 (zuvor: 0,44) nach oben. Für 2014 prognostizieren die Analysten aktuell 0,62 Euro Gewinn pro Titel. Die Dividendenerwartungen für diesen Dreijahreszeitraum liegen bei jeweils 0,35 Euro pro Anteilsschein. (APA,30.5.2012)

Share if you care.