Dax-Korridor Bonus-Zertifikat

30. Mai 2012, 09:06
posten

Seitwärtszertifikat mit Barrieren bei 3.500 und 8.600 Punkten

Mit dem Indexstand von 6.375 Punkten befindet sich der DAX-Index derzeit in der Mitte der seit einem Jahr beibehaltenen Tradingrange von 5.000 bis 7.500 Punkten. Wer davon ausgeht, dass sich der DAX-Index auch in den kommenden Monaten tendenziell eher seitwärts entwickeln wird, könnte den Einsatz von Korridor-Bonus-Zertifikaten in Erwägung ziehen.

Realistische Chance auf 14 Prozent Seitwärtsrendite

Beim SG-Korridor Bonus-Zertifikat auf den DAX-Index mit der unteren Barriere bei 3.500 Punkten und der oberen Barriere bei 8.600 Punkten, ISIN: DE000SG2S6B6, Bewertungstag, 21.6.13, liegt der Basispreis bei 6.050 Punkten.
Der maximale Auszahlungsbetrag des Zertifikates beträgt 135 Euro. Dieser Betrag wird dann zur Auszahlung gelangen, wenn der DAX-Index bis zum Bewertungstag weder die obere noch die untere Barriere antastet oder durchkreuzt. Beim DAX-Indexstand von 6.375 Punkten konnte das Korridor Bonus-Zertifikat mit 118,40 Euro erworben werden. Somit können Anleger in den nächsten 12,5 Monaten einen Ertrag in Höhe 14,02 Prozent (12,70 Prozent pro Jahr) erzielen.

Berührt der DAX-Index eine der beiden Barrieren, dann stehen Anlegern allerdings Verluste ins Haus. Erreicht der Index zuerst die untere Barriere bei 3.500 Punkten, dann wird das Zertifikat zu einem Long-Indexzertifikat, mit dem man erst dann wieder in die Gewinnzone gelangt, wenn der Index am Bewertungstag oberhalb des Basispreises von 6.050 Punkten notiert.

Wird zuerst die obere Barriere bei 8.600 Punkten berührt, dann wird das Zertifikat zu einem Short-Indexzertifikat, mit dem man erst wieder bei einem Indexstand unterhalb von 6.050 Punkten positive Rendite erwirtschaften kann. Wenn sich der Index nach der Berührung der jeweiligen Schwelle am Bewertungstag nach wie vor auf der für die Anleger ungünstigen „falschen" Seite des Basispreises befindet, dann wird der Einsatz von Korridor Bonus-Zertifikaten in den roten Zahlen enden.

Damit das Negativszenario eines Wertverlustes eintritt, müsste der DAX-Index seine seit einem Jahr beibehaltenen Tradingrange deutlich nach oben oder unten hin verlassen.

ZertifikateReport-Fazit: Wie die Erfahrungen der Vergangenheit gezeigt haben, bieten die Korridor-Bonus-Zertifikate gerade in Marktphasen wie jetzt gegenüber long- oder short-only-Investments einen erheblichen Mehrwert. Das präsentierte Zertifikat wird sogar bei einem bis zu 35-prozentigen Kursanstieg oder einem bis zu 45-prozentgen Kursrutsch des DAX die Maximalrendite von 14 Prozent abwerfen.

Share if you care.