Erst kommt London, dann kommt Rio

Über die Perspektiven einer 18-jährigen Siebenkämpferin, die nicht alle überrascht hat. Trainer Adler: "In unseren Träumen haben wir uns das genau so vorgestellt"

Linz/Wien - Wolfgang Adler weiß jetzt, wo er den dritten und den vierten August verbringen wird. Im Olympia-Stadion in London wird er sein und Ivona Dadic im Siebenkampf betreuen. Seit drei Jahren kümmert sich Adler, Oberösterreichs Landestrainer, um die Welserin, seit drei Tagen steht die 18-Jährige als Olympia-Teilnehmerin fest. Ihr Limit samt Rekord (5959 Punkte) in Götzis kam für viele überraschend, nicht für Adler. "In unseren Träumen haben wir uns das genau so vorgestellt. Solch eine Punktlandung ist aber natürlich auch Glück."

Auch Michael Hager wird sich London und den Dadic-Siebenkampf nicht entgehen lassen. Hager ist Obmann des PSV Wels, er sah Dadic bei einem Volksschulwettkampf laufen, holte sie zum Verein und kam drauf, wie " enorm vielseitig talentiert" sie war. Der PSV Wels hat 1100 Mitglieder in zwölf Sektionen. Zuletzt war er auf den Schützen Mario Knögler stolz, der bei den Olympischen Spielen 2000, 2004 und 2008 antrat. Für London hat Knögler die Quali verpasst, Dadic sprang ein, sie sorgt für die vierte PSV-Olympia-Teilnahme en suite. Hager: "Es gibt nicht viele Vereine, die das geschafft haben."

Die Serie ist umso bemerkenswerter, als sich der PSV auf die Nachwuchsarbeit konzentriert. Neben Dadic reift im Weitspringer Manuel Leitner, ebenfalls 18, ein weiteres Talent heran. Beide fahren in drei Wochen zur Junioren-WM (Barcelona), vor allem Dadic ist einiges zuzutrauen, sie liegt heuer in der U20-Weltrangliste auf Rang drei.

Dadics Eltern kamen aus Kroatien nach Österreich, wo sie geboren ist. Der Vater ist Lkw-Fahrer, die Mutter Angestellte, sie helfen der Tochter, wo es nur geht. Bald rückt Ivona ins Heeressportzentrum ein, dann ergibt sich immerhin eine finanzielle Erleichterung. Da sie in jungen Jahren viele Lauftrainings absolvierte, liegen hier und im Weitsprung ihre Stärken. Den finalen 800-m-Lauf, den viele Siebenkämpferinnen fürchten, nennt Dadic ihre "Lieblingsdisziplin". In den übrigen Bewerben hat sie viel Potenzial. In London will sie sich " nicht blamieren und Erfahrung sammeln". Erfahrung für Rio de Janeiro, wo die Olympischen Spiele 2016 steigen. "Dort wollen wir", sagt Trainer Adler, "zu den Besten gehören." (Fritz Neumann - DER STANDARD, 30.5. 2012)

Share if you care
19 Postings

Bravo den Forumspostern! Kein einziges Post zur herausragenden Leistung der jungen Dame. Dafür jede Menge machistisches Geschwafel. So manchem hier täte es gut, 50 Kilometer zu laufen bevor er sich an die Tastatur begibt, um zu tippseln was die Hormonsteuerung ihm eingibt.

Frau Dadic ist bildhübsch. Vor allem aber eine Ausnahmeathletin.

ein Grund mehr, bei Olympia TV einschalten :)

fast wie beim fußball, kroatienstämmige sorgen für nachwuchs...

erst kommt london, dann kommt rio

ich wuerde sagen das haengt ganz davon ab aus welcher richtung man kommt und in welche richtung man laeuft!

Eine bildhübsche junge Frau mit einem nahezu perfekten Körper ....

Hoffentlich hat sie einen guten Manager, denn bei guter Betreuung kann sie alleine in der Werbung Millionen verdienen, egal ob sie Zehnte oder Zwanzigste wird. Alleine die Redakteure der Hochglanzmagazine (e.g. Sports Illustrated) werden schon bald in der Schlange mit Angeboten stehen.

Das Wichtigste im Sport heutzutage ist, mit Werbung Geld zu verdienen.
Die Sinnentfremdung jubiliert.

Da könnts mit was anderes schneller mehr Kohle verdienen.....

Das war in Götzis ein Vergnügen

so feschen Sportlerinnen zuzuschauen. Die olympischen Spiele werde ich mir auch nicht entgehen lassen.

das werden nervenaufreibende bewerbe, mit den 800m als letzte und lieblingsdisziplin

Fesches Madl und tolle Leistung! Viel Spaß in London!

Bravo! Ganz tolle Leistung!!!!!

Gemeinsamkeit

Was hat Ivona Dadic mit Anna Kournikova gemeinsam?

Wer schöner ist, bleibt Sache des Geschmackes.
Erfolgreicher in ihrem Sport wird wohl dennoch Kournikova bleiben...

Nicht viel. Eine ist halt 10mal so fesch.

18 Jahre alt und man hat schon ein Tatoo. schön. Nur die Frau wäre schöner ohne.

es hat ja nicht jeder so wie sie "trottel" quer über das gesicht tätowiert.

hahah sie sind echt witzig. hahaha

und das gesamte standart forum wäre schöner ohne dich...

standard!

sie sind wohl im falschen forum gelandet....

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.