Literatur von Menschen mit Lernschwierigkeiten

29. Mai 2012, 17:00
posten

Der Literaturpreis "Ohrenschmaus" bietet Schriftstellern eine Bühne, die meist aus dem normalen Kulturbetrieb herausfallen

Seit 2007 schon wird der Literaturpreis "Ohrenschmaus" vergeben. Neu ist, dass die Siegertexte als Buch herauskommen: "Kann nicht schlafen" ist im Verlag "Bibliothek der Provinz" erschienen - ein Querschnitt durch die vergangen fünf Jahre. Heuer wird der Preis in den Kategorien Lebensberichte, Prosa und Lyrik ausgeschrieben. Ab sofort können Menschen mit Lernbehinderung noch bis zum 15. September 2012 eigene Texte einreichen. Das heurige Motto lautet "Zu zweit ist weniger allein".

Die Jury um Schirmherr Felix Mitterer sucht wieder herausragende Texte von lernbehinderten Menschen, die neue Einblicke in das Leben und Denken behinderter Menschen ermöglichen und zur Vielfalt der Literaturlandschaft beitragen sollen, heißt es von Seiten der Veranstalter. Der Ohrenschmaus verstehe sich als Förderpreis, der Texte von Menschen mit Lernbehinderungen prämiert und ihnen den Zugang zur Literatur ermöglicht. (red, derStandard.at, 29.5.2012)

Share if you care.