Im Zentrum neuer Klangwelten

29. Mai 2012, 17:33
7 Postings

Festival "Heart of Noise" in Innsbruck präsentiert von 31. Mai bis 2. Juni "allerneueste Musik"

Die Bezeichnung "drone" (engl.) bedeutet wörtlich "dröhnen" und steht als minimalistischer Musikstil für übersteuerte Klänge von tief gestimmten Gitarren. "Drone" bezeichne aber auch ästhetische Regionen außerhalb des Kulturmainstreams und die Loslösung von Strukturen, erklärt Chris Koubek - gemeinsam mit Stefan Meister Initiator des Heart of Noise-Festivals, des "Festivals der allerneuesten Musik" in Innsbruck. Mit "Drone" entstünden neue, fremdartige Klangwelten, die nach dem im Vorjahr erfolgreich gestarteten Festival auch heuer wieder im Zentrum stehen. Interessant ist dabei die Verschmelzung von experimenteller elektronischer Musik und Kunst, also der Erweiterung der akustischen um die visuelle Ebene.

So thematisiert der belgische Bühnenkomponist Pepijn Caudrin (Kreng) die Auflösung im Klangnebel des "Drone" mithilfe von Film-Noir-Soundtracks und Dark-Ambient-Elektronik; Demdike Stare von Modern Love unterlegen ihre Soundlandschaft mit Highlights des Cinema Noir der 1960/70er-Jahre. Diesen Künstlern, die aktuell gerade besonders im Fokus stehen, sind stilprägende Vorreiter der zeitgenössischen Musikproduktion wie Mika Vainio und Moritz von Oswald gegenübergestellt. Oswald, der den Techno " als postmoderne Sinfonie der Großstadt" geprägt hat, gilt auch als Begründer der Musikachse Detroit/Chicago/Berlin.

"Really bad things" stehen dann am Samstag auf dem Programm, wenn der klassisch ausgebildete Komponist Bernhard Gander zusammen mit Eva Reiter und Yaron Deutsch "2Bad" realisiert und dabei auf die US-Avantgarde-Blackmetal-Band Wolves in the Throneroom trifft. Spannend sind bei diesem Festival nicht nur die fein akzentuierten Gegensätze, sondern auch, dass diese technodadaistischen Klangwelten an neuen Orten in der Stadt, z. B. in der Stattstube an der Innbrücke, entstehen. Eröffnet wird das Festival am Donnerstag um 20.30 Uhr im Leokino mit Konzerten von Kreng, Leyland Kirby und Die Behörde. (koty, DER STANDARD, 30.5.2012)

31. 5. - 2. 6.

  • Heute im Leokino Innsbruck: Leyland Kirby.
    foto: heart of noise

    Heute im Leokino Innsbruck: Leyland Kirby.

Share if you care.