Datteln, Schafe, Drogen und Müll im Wüsten-Matriarchat

Ansichtssache1. Juni 2012, 10:19
10 Postings

Wer in Soro bleibt, lebt von der Landwirtschaft oder dem Drogenhandel - Eine Bilderstrecke

Im ersten Teil der ipsum-Bilderstrecke aus Belutschistan wurden ein überlebenswichtiges Kanalsystem und ein gescheitertes Krankenhausprojekt vorgestellt. Im zweiten Fotobeitrag geben nun junge Menschen aus dem pakistanischen Dorf Soro weitere Einblicke in ihr Alltagsleben, das von Landwirtschaft, Drogenschmuggel und einem stetig steigenden Müllproblem geprägt ist.

Bild 1 von 13
foto: mahnaz karim

In der historischen Region Belutschistan, die sich heute über Teile Afghanistans, des Iran und Pakistans erstreckt, ist Viehzucht seit mehr als 1.000 Jahren eine zentrale Lebensgrundlage.

weiter ›
Share if you care.