Blondie: Malin Akerman spielt Debbie Harry im Musikfilm "CBGB"

29. Mai 2012, 13:43
8 Postings

Ahna O'Reilly soll Jugendfreundin von Steve Jobs spielen - Catherine Hardwicke will Emily Browning für Psycho-Thriller

Los Angeles - Die schwedische Schauspielerin Malin Akerman steht bald neben "Harry Potter"-Star Rupert Grint vor der Kamera. Dem US-Branchenblatt "Variety" zufolge wird Akerman in dem Musikfilm "CBGB" die Blondie-Sängerin Debbie Harry spielen. Die Punk-Ikone Harry zählte in den 1970er Jahren zu den Stammgästen des New Yorker Kultclubs CBGB. Alan Rickman mimt Hilly Kristal, den ehemaligen Besitzer von CBGB, Grint soll den Musiker Cheetah Chrome von der Punk-Band The Dead Boys spielen.

Regisseur Randall Miller will im Juni in New York mit den Dreharbeiten beginnen. Akerman drehte kürzlich das Musical "Rock of Ages" ab. Darin ist sie als Reporterin zu sehen, die über den Rockstar Stacee Jaxx, gespielt von Tom Cruise, eine Story schreibt. Sie hat auch schon den Action-Streifen "Stolen" mit Nicolas Cage im Kasten. Akerman war zuletzt in "Wanderlust" und "Watchmen - Die Wächter" und zuvor in den Romanzen "Selbst ist die Braut", "All Inclusive" und "27 Dresses" auf der Leinwand zu sehen.

Ahna O'Reilly in "Jobs"

"The Help"-Darstellerin Ahna O'Reilly soll in dem geplanten Indie-Streifen "Jobs" eine Jugendfreundin von Apple-Mitbegründer Steve Jobs spielen. "Variety" zufolge schlüpft O'Reilly in die Rolle von Chris-Ann Brennan, mit der Jobs in seiner Studentenzeit ein turbulente Beziehung hatte. Die Künstlerin ist die Mutter seiner anfangs verleugneten Tochter Lisa. Brennan hatte nach Jobs' Tod in einem Artikel in dem Magazin "Rolling Stone" über ihre Zeit mit dem jungen Computer-Genie ausgepackt.

Jobs war im Oktober 2011 an Krebs gestorben. Schon seit einigen Monaten steht fest, dass er von Ashton Kutcher gespielt werden soll. Regisseur Joshua Michael Stern ("Swing Vote", "The Contractor") wolle in Kürze mit den Dreharbeiten beginnen, hieß es. Sterns Film ist eine unabhängige Produktion, das Budget dürfte über ein paar Millionen kaum hinausgehen. Zur gleichen Zeit arbeitet das Studio Sony Pictures an einem Streifen über das Leben von Steve Jobs. Der Autor von "The Social Network" und Oscar-Preisträger Aaron Sorkin wurde kürzlich als Drehbuchautor verpflichtet.

Psycho-Thriller mit Emily Browning

Die australische Schauspielerin Emily Browning, die als Psychiatriepatientin in dem Action-Film "Sucker Punch" zu sehen war, könnte bald mit Regisseurin Catherine Hardwicke ("Twilight: Biss zum Morgengrauen", "Red Riding Hood") drehen. "Variety" zufolge verhandelt Browning um die Hauptrolle in dem geplanten Psycho-Thriller "Plush".

Die Geschichte nach einem Drehbuch von Hardwicke und Artie Nelson dreht sich um einen Psychologen, der die Gabe hat, die Gedanken seiner Patienten zu lesen. Dabei trifft er auf ein junge Frau (Browning) mit den gleichen Fähigkeiten. Hardwicke suche derzeit nach einem Schauspieler für die Männerrolle, hieß es. Im Februar heuerte Browning schon für den Kostümfilm "Summer in February" an. Der Streifen mit Dominic Cooper ("An Education") als dem britischen Künstler Alfred Munnings, der zu Beginn des 20. Jahrhunderts eine skandalöse Dreiecksbeziehung hatte, wurde in Großbritannien gedreht.

Jon Favreau in "Iron Man 3"

Regisseur Jon Favreau, der die ersten beiden "Iron Man"-Abenteuer drehte, soll in "Iron Man 3" eine kleine Rolle vor der Kamera übernehmen. Wie der "Hollywood Reporter" berichtet, wird Favreau in der Rolle von Happy Hogan als Bodyguard von Tony Stark/Iron Man (Robert Downey Jr.) in Aktion treten. Schon im ersten Teil des Marvel-Superhelden-Abenteuers hatte sich der Regisseur selbst eine kleine Cameo-Rolle gegeben, im der zweiten Folge wurde der Part von Happy Hogan noch ausgeweitet.

Wie groß nun sein Auftritt in "Iron Man 3" sein wird, ist noch nicht bekannt. Nachdem er zweimal als Regisseur den Ton angab, überlässt Favreau diesmal die Regie seinem Kollegen Shane Black. Gwyneth Paltrow kehrt in der Rolle von Pepper Potts zurück. Neu mit dabei sind unter anderem Rebecca Hall, Guy Pearce und Ben Kingsley. Die Dreharbeiten sind vorige Woche im US-Staat North Carolina angelaufen. Nach dem Drehauftakt in den USA soll Ende des Sommers auch in China gefilmt werden. Im Mai 2013 soll der Streifen in den US-Kinos anlaufen. (APA, 29.5.2012)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Malin Akerman soll Debbie Harry in "CBGB" spielen.

Share if you care.