Sekundenschlaf in Oberösterreich: Familie überlebte Crash

29. Mai 2012, 13:27
5 Postings

Geländewagen überschlug sich mehrmals - Alle Insassen sind nur leicht verletzt

Linz  - Eine deutsche Familie aus Oldenburg in Niedersachsen hat einen heftigen Unfall überlebt, nachdem der Fahrer, der 38-jährige Vater, auf der Innkreisautobahn (A8) in Oberösterreich wegen Sekundenschlafs das Auto verriss. Obwohl sich der von ihm gelenkte Geländewagen Montagfrüh nahe der Ausfahrt Pichl bei Wels mehrmals überschlug, kamen die vier Insassen mit leichten Verletzungen davon. 

Eltern und Kinder konnten sich aus Wrack befreien

Der Unfall passierte gegen 5.00 Uhr. Der Geländewagen samt Anhänger prallte auf der Passauer Richtungsfahrbahn gegen die Leitplanken und kam dann nach rechts von der Autobahn ab. Der Wagen überschlug sich mehrmals und blieb nach etwa 60 Metern auf dem Dach liegen. Die Eltern konnten sich und ihre Kinder im Alter von vier und sechs Jahren aus dem Wrack befreien. Alle vier wurden in das Klinikum Wels eingeliefert. Die Feuerwehr barg Auto und Anhänger. Die Autobahn war in diesem Bereich in Richtung Suben rund eine Stunde lang nur erschwert passierbar. (APA, 29.5.2012)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Bei einem heftigen Unfall auf der Innkreisautobahn (A8) in Oberösterreich überschlug sich ein Auto mehrmals. Die Insassen sind nur leicht verletzt.

Share if you care.