BBC verwechselt "Halo" mit Vereinten Nationen

29. Mai 2012, 09:52
75 Postings

Sender strahlt während eines Beitrags über Syrien das Logo des fiktiven United Nations Space Command aus

Eine ungewollte Produktplatzierung während einer Nachrichtensendung passierte vergangenen Donnerstag der BBC. In den "One O'Clock News" berichtete Sprecherin Sophie Raworth über den laufenden Konflikt in Syrien und kam dabei auf die Rolle der Vereinten Nationen, genauer des United Nations Security Council (UN-Sicherheitsrat), zu sprechen. Doch anstelle im Hintergrund das UN-Logo einzublenden, präsentierte man das Zeichen des UNSC, des United Nations Space Command - eines fiktives Bündnisses im Videospiel "Halo".

Fehler passieren

Der besagte Beitrag ist nicht mehr über den IPTV-Dienst der BBC abrufbar, über Youtube verbreitete sich der Clip allerdings im Netz. Unterdessen entschuldigte sich der Nachrichtensender bei seinen Sehern für das Missgeschick. "Die BBC tut alles Erdenkliche, um die Genauigkeit ihrer Bildberichte zu gewährleisten. Sehr selten passieren dennoch Fehler", heißt es in einer Stellungnahme gegenüber Eurogamer.

"Halo"-Herausgeber Microsoft kann sich für die Gratiswerbung nur bedanken. Im November erscheint der nächste Teil der Sci-Fi-Saga: "Halo 4". (Zsolt Wilhelm, derStandard.at, 29.5.2012)

  • Das UNSC ist nicht Teil des Syrien-Konflikts.
    foto: youtube/screenshot

    Das UNSC ist nicht Teil des Syrien-Konflikts.

Share if you care.