Lindgren-Kinderbuchpreis an Niederländer Guus Kuijer

28. Mai 2012, 13:16
posten

Weltweit höchstdotierte Auszeichnung für Kinder- und Jugendliteratur

Stockholm - Schwedens Kronprinzessin Victoria hat am Montag den niederländischen Kinderbuchautor Guus Kuijer in Stockholm mit dem Astrid-Lindgren-Preis 2012 ausgezeichnet. Die mit fünf Millionen Schwedischen Kronen (etwa 560.000 Euro) dotierte Auszeichnung gilt als weltweit höchstdotierter Preis für Kinder- und Jugendliteratur. Er wurde 2002 von Schwedens Regierung nach dem Tod der weltberühmten Kinderbuchautorin Astrid Lindgren ("Pippi Langstrumpf") gestiftet.

Der 69-jährige Kuijer ("Das Buch von allen Dingen", "Erzähl mir von Oma") war zunächst Lehrer. Mitte der 70er Jahre begann er zu schreiben. Inzwischen hat der vielfach ausgezeichnete Autor mehr als 30 Kinder- und Jugendbücher geschrieben. In Deutschland bekam er bereits zweimal den Deutschen Jugendliteraturpreis. Bekannt wurde er vor allem mit einer Reihe von Büchern über die kleine Polleke.

Die Jury würdigte den Preisträger als Autor, der sich mit scharfem Intellekt aktuellen gesellschaftlichen Problemen und den großen existenziellen Fragen des Lebens widme.

Im vergangenen Jahr ging die Auszeichnung an den 1974 geborenen australischen Autor und Illustrator Shaun Tan. Zu den Preisträgern im ersten Vergabejahr 2003 gehörte die Österreicherin Christine Nöstlinger. (APA, 28.5.2012)

Share if you care.