Raketenangriff auf Markt in Quetta

26. Mai 2012, 23:07
2 Postings

Zwei Tote - Weitere Attacke zielte auf christliches Wohnviertel

Quetta - In der südwestpakistanischen Stadt Quetta sind bei einem Raketenangriff auf einen belebten Markt am Samstag mindestens zwei Menschen getötet worden. Ein 17-Jähriger sei sofort tot gewesen, zudem sei ein Mann, der bei dem Angriff verletzt wurde, später im Krankenhaus gestorben, teilte die Polizei mit. 17 weitere Menschen seien verletzt worden. Einen Kilometer von dem Markt entfernt schlug eine Rakete in einem christlichen Wohnviertel ein. Dabei seien drei Mitglieder einer Familie verletzt worden.

Quetta ist die Hauptstadt der Provinz Belutschistan (Baluchistan), in der radikalislamische Aufständische für politische Autonomie sowie einen gerechteren Zugang zu Rohstoffen kämpfen. Regelmäßig kommt es in der Provinz auch zu Gewalt zwischen sunnitischen und schiitischen Muslimen. (APA, 26.5.2012)

Share if you care.