Guardiola mit Titel verabschiedet

Barcelona schießt Bilbao binnen 24 Minuten aus allen Träumen - 3:0 im Finale durch Tore von Pedro und Messi

Madrid - Der FC Barcelona hat seinem scheidenden Trainer Josep Guardiola zum Abschied noch einen Titel geschenkt. Die Katalanen sicherten sich mit einem 3:0 (3:0) im Finale gegen Athletic Bilbao zum 26. Mal den spanischen Fußball-Pokal. Für den entthronten Meister und Champions-League-Sieger trafen Pedro (3./24.) und  Lionel Messi (19.) mit seinem 73 Saisontor. Für Guardiola war es der 14. Titelgewinn, seit er im Sommer 2008 den Trainerjob bei Barca übernommen hatte. Der 41-Jährige hatte seinen Vertrag nicht mehr verlängert und will eine Auszeit vom Profi-Fußball nehmen: "Ich brauche jetzt eine Pause. Wenn ich nicht so erschöpft wäre, hätte ich gerne weitergemacht. Wir werden sehen, was in der Zukunft passiert", sagte er.

In einer einseitigen Partie im Estadio Vicente Calderón in Madrid erwischte Barcelona gegen den Europa-League-Finalisten einen Start nach Maß. Der spanische Nationalspieler Pedro nutzte nach einem Eckball die Verwirrung in der baskischen Hintermannschaft und schoss eiskalt ein. Messi profitierte bei seinem insgesamt 73. Treffer in dieser Saison für die Blaugrana von einem Traumpass des spanischen Weltmeisters Andrés Iniesta. Bilbao und sein enigmatischer Trainer Marcelo Bielsa mussten die zweite bittere Niederlage in wenigen Wochen hinnehmen. Ob der Argentinier im Baskenland verlängert ist noch offen.

 Zum Abschied stimmte auch die spanische Presse Lobeshymnen an. "Dieser Pokal ist für dich, Pep", titelte die Marca, die AS erhob den Coach gar in den Status einer "Legende": "Seinen ersten Titel holte er gegen Bilbao, und nun auch seinen letzten. Für Guardiola hat sich an diesem Tag der Kreis geschlossen." Die Erklärung: Schon 2009 hatte Barcelona die Basken im Pokalfinale mit 4:1 bezwungen.

Seinem Nachfolger Tito Vilanova hinterlässt er ein bestelltes Feld, davon ist Guardiola überzeugt: "Ich übergebe den Klub so, dass alles weiterlaufen kann wie bisher." Auf den bisherigen Co-Trainer wartet dank des Pokalsieges ein Einstand mit Brisanz. Im ersten Pflichtspiel unter seiner Leitung geht es im August ausgerechnet gegen den Rivalen und neuen Meister Real Madrid um den Supercup. Kurios: Sowohl Vilanova als auch sein Gegenüber Jose Mourinho sind im Hinspiel wegen Auseinandersetzungen nach dem letzten Duell gesperrt.

Begonnen hatte das Finale in Madrid wie erwartet: sowohl die Fans aus Katalonien als auch dem Baskenland pfiffen die spanische Nationalhymne aus. Allerdings nur eine Kurzversion, in voller Länge ist die Hymne nur zu hören wenn der König präsent ist - was nicht der Fall war. Juan Carlos wurde durch Kronprinz Felipe vertreten. (sid/red, 25.5.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 135
1 2 3 4
Die bestverdienendsten Fußballer

Forbes Ranking: http://bit.ly/JWNSsn

lol, Kaka #5 mit 16 Mille. Lasst mich doch für ihn spielen, ich bring garantiert besseres aufm Platz zustande und machs gerne für 500.000 im Jahr.

Nur mal kurz vollständigkeitshalber und zum festhalten...Letztes Jahr war die Pichichi und der Goldene Schuh wurscht,

weil Ronaldo zwar mehr Tore erzielt und mit Real ja nur die CdR gewonnen hat, und damals musste man bei den Barcelonas ja was gewinnen um gekrönt zu werden (was Wichtiges am Besten), die wiederum auch wurscht war.

Wie dem auch sei...auf wundersame Art und Weise haben sich bei den Wendehälsen, mit anbahnendem Misserfolg, die Dinge gewendet.

Messi hat zwar nichts gewonnen, bis auf die CdR, die jetzt augenscheinlich doch was wert ist, aber er hat mehr Tore erzielt. Genau gleich wie Ronaldo 10/11, der hat sich das damals aber nicht verdient, Messi heute schon...
Damals zählten die Tore nicht, heute schon.
Weil damals musste man was Wichtiges gewinnen, heute nicht.
Aber warte mal...die CdR ist ja aufeinmal auch wichtig geworden...

Lachhaft.

das haben wir jetzt von offenbar immer noch nicht zufriedenen komplexbehafteten madridistas wie ihnen nicht eh schon zigmal gehört...

Unfassbar! Habens das dem Cristiano...

...eigentlich schon erzählt?

ja, er ist erschüttert und er hat mir gesagt, dass er nie im Leben für Barcelona, diesen Heuchlerverein, spielen wird.

Hala Straightness! Hala Mourinho! Hala Madrid!

messi hat auch letztes jahr

bewerbsübergreifend mehr tore geschossen und assists erziehlt. ronaldos rekord bezog sich nur auf die liga. heuer hat messi alle rekorde gebrochen, cl, liga, tore insgesamt und assists. den unterschied magst wohl nicht ganz erkennen, ist aber auch egal.

das ziel gibts natürlich ohne h, und statt mehr toren warens gleich viel. mehr assists warens aber allemal, liga und cl. hätte ronaldo madrid zum cl sieger gekrönt, dann wäre die sache eh klar.

so stehen halt liga > copa gegenüber, dafür gibts noch 3 weitere titel für messi. und seine leistungsdaten waren heuer einfach überirdisch, da wird man um die wiederwahl nicht drum rum kommen, außer ronaldo schiesst portugal zum em titel (halte ich aber für eher unwahrscheinlich...)

PS: Letztes Jahr hat Messi La Liga UND die Champions League gewonnen und wurde Torschützenkönig.

Wem willst du hier was beweisen? Ist dir das so wichtig? Glaub mir, einen Barca Fan interessiert nicht, was du sagst. Der Pokal war heuer sehr wichtig, da man Real raushauen musste, die Geschichte mit Pep und man spielt jetzt wieder gegen Real, um zu beweisen, wer besser ist (wobei das schon seit Jahren klar ist :) Und ein Finale ist sowieso wichtig. Hab noch nie jemanden sagen hören, dass ein Finale unwichtig sei, egal ob Real oder Barca Fan. So, und jetzt zu Real. Bei denen ist das nicht anders. Im Pokal oder Supercup, wenn es gegen Barca geht, sagen alle bei Real, besonders Hose Mourinho, dass dieses Spiel/dieser Pokal besonders wichtig sei. Und danach, wenn man draußen ist, ist es plötzlich ein "kleiner" und nicht mehr wichtiger Pokal

Ronaldo

hat letzte Saison in allen Bewerben gleich viel Tore geschossen wie Messi, hatte aber deutlich weniger Assists.

Und diese Saison schaut so aus:

La Liga
Mehr Tore: Messi
Mehr Assists: Messi

CL
Mehr Tore: Messi
Mehr Assists: Messi

Supercopa:
Mehr Tore: Messi
Mehr Assists: Messi

Copa del Rey
Mehr Tore: Gleichstand
Mehr Assists: Messi

Quelle: transfermarkt.de

Insgesamt hat Messi diese Saison 33 (!!) Scorerpunkte mehr erzielt als CR. Und das alles trotz der Tatsache, dass es bei Barcelona gar nicht so gut lief diese Saison...

Wer war jetzt der bessere Offensivspieler?

Letztes jahr musste messi weltfussballer werden, weil er in den entscheidenden partien "entscheidend war" und "titel gewonnen" hat.
Der goldene schuh und die pichichi waren da wurscht.

Frage: wieso sollte das dieses Jahr anders bemessen werden???

Ronaldo war entscheidend, hat 46 tore in der liga, diese gewonnen, real dazu geschossen.

Messi hatte ein zwei superiore auftritte mit a 4 oder 5 toren. War in den entscheidenden spielen nicht präsent.

Darüberhinaus ist die diskussion wer jetzt verdient gewinnt oder nicht eine andere. Es geht um euer lächerliches bemessungssystem. Aber so seid ihr halt, es geht halt nur darum wer euch mädchen sympathisch ist.

ich seh schon, die letzten 4 erfolglosen jahre wirken noch nach...sonst würdest dich ja nicht so bemühen, besonders weil mardrid mit dem finale eh nix zu tun gehabt hat.

messi wird wieder weltfußballer weil er einfach allen sympatischer ist als ronaldo...ich weiss es ist ungerecht aber damit musst dich abfinden ;)

wo bemüh ich mich bitte?

Messi ist letzes Jahr auch Cl Sieger geworden und hat dort auch die meisten Tore geschossen.

Wenn cr0 heuer ebenfalls Cl-sieger wäre, würde er vedient weltfußballer werden.

So haben beide gleich viel titel, nur dass messi noch die meisten Tore und vorlagen in Spanien Und Europa geschossen hat. Mit rekordwerten! Alles andere als ein weiterer weltfußballertitel wäre also unverständlich!

Wobei mir grade einfällt dass messi ja 4titel gewonnen hat!
Supercopa, UEFA Supercup, Klub-WM, Spanischer Cup

Jeder wie er will. Du z.B. freust dich seit 2 Jahren über den 10. Cl Titel. Real hat den zwar immer noch nicht gewonnen aber mei, das scheint für manch madridista nicht so wichtig zu sein...

Hala Decima!

wirrstes Geschreibsel..

selbst...

wenn man von den 73 Toren die geschenkten Elfer abzieht, bleibt noch ein Wahnsinnsergebnis über.

jo, aber bei deiner ganzen geilheit. hinter jedem erfolg steht ein team. zufälligerweise wird das barca vergangener jahr als einer der besten seit jahrzehnten betrachtet. ohne die genialen mitspieler, wären gar nicht so viele tore möglich. tausch mal alle mitspieler gegen das österreichische nationalteam aus. dann wäre barca beschäftigt mit der defensive und fehlpässe würden am fliessband produziert werden ;-) dann hätte messi vermutlich nicht mal eins geschossen ;-)

Guter Punkt, und wenn der Geeerd Müller bei 1860 und nicht bei den Bayan, Pele für Venezuela und nicht für Brasilien, Guiseppe Meazza für Cagliari anstatt für die Mailänder, Hugo Sanchez für Real Sociedad, Raul für Bilbao und Ronaldo der Falsche für den Fc Blackburn gespielt hätten, also dann würden die diversen Scorerlisten ganz anders aussehen!

nix kapiert hmm? ;-) es gibt ein grund, weshalb ich das team hervorgehoben habe, womöglich das beste der letzten jahrzehnte. erst diese konstellation erlaubt solche rekorde. wenn sie es leichter verstehen, vielleicht hilft das: hätte messi bei real gespielt, hätte er diese rekord nicht geschafft, ok? ;-)

barca kan gar nix oida!! stell messi bei real rein, und er macht dir 150 tiarl, ich schwör!

Posting 1 bis 25 von 135
1 2 3 4

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.