Wattens vorzeitig Meister

26. Mai 2012, 14:06
16 Postings

Tiroler treffen in Relegation auf SV Horn

Innsbruck - Die WSG Wattens hat sich am Freitagabend mit einem 4:0-(2:0)-Sieg bei den Amateuren des FC Wacker Innsbruck eine Runde vor Saisonende zum Meister der Regionalliga West gekürt. Der Tiroler Verein trifft nun in der Relegation für die Erste Liga auf den Regionalliga-Ost-Spitzenreiter SV Horn. Das Match findet bereits am 4. Juni (ab 19.00 Uhr) in Wattens statt, um eine Terminkollision mit dem Länderspiel Österreich - Rumänien am 5. Juni (ab 20.30 Uhr/live ORF eins) in Innsbruck zu vermeiden. Das Rückspiel steigt am 8. Juni in Horn.

Wattens bestritt bereits vor einem Jahr die Relegation, scheiterte aber in einem denkwürdigen Elfmeter-Krimi an BW Linz. Wattens wird von Roland Kirchler trainiert, sein Gegenüber auf der Bank des SV Horns ist Michael Streiter. Beide waren Stützen des damaligen FC Tirol, der von 2000 bis 2002 drei Bundesliga-Meistertitel in Serie gefeiert hatte.

Im zweiten Relegationsspiel zur Ersten Liga trifft vorläufig der GAK als souveräner Meister der Regionalliga Mitte auf den FC Lustenau. Sollte jedoch das Ständige Neutrale Schiedsgericht der Bundesliga kommende Woche dem Protest des noch lizenzlosen LASK nicht stattgeben, würden die Linzer ans aktuelle Tabellenende der Ersten Liga gesetzt. Der FC Lustenau wäre damit Achter und gerettet, der GAK müsste die Relegation im steirischen Derby gegen Hartberg bestreiten. (APA, 26.5.2012)

Share if you care.