bet-at-home.com: Mit der Voodoo-Puppe zum Wunschergebnis

25. Mai 2012, 17:20
26 Postings

Online-Sportwettenanbieter startet europaweite Werbekampagne - Idee kommt von gantnerundenzi

Der Online-Sportwettenanbieter bet-at-home.com geht mit einer europaweiten Werbekampagne an den Start und will so auf das Wettangebot anlässlich der Fußball-Europameisterschaft 2012 aufmerksam machen. Im Mittelpunkt steht dabei der neue TV-Spot, in dem ein Fußballfan mittels Voodoo-Puppe von zu Hause aus sein Wunschergebnis herbeizaubert.  

"Mit der 'Voodoo'-Idee setzen wir unseren Weg der mutigen und unkonventionellen Kommunikation konsequent fort", meint dazu Marketingleiter Wolfgang Chmelir. "Werbung während einer Fußball-EM muss polarisieren, ansonsten geht sie in der enormen Informationsflut unter," sagt sein Kollege Michael Gierke. Die Kampagne wurde wieder von gantnerundenzi entwickelt, für die Produktion ist das Filmhaus Wien verantwortlich, Regie führte Kai Seer.

Zusätzlich zum Spot ist die Voodoo-Puppe Hauptdarstellerin in Anzeigen sowie Internet-Bannern. Sie kommt auch als Give-Away und Promotion-Artikel während der EM zum Einsatz. Bei der letzten WM sorgte das Kopfstoß-Zitat von Zinedine Zidane für Aufsehen. Ein plakativer Zungenkuss zwischen einer deutschen Fußballanhängerin und einem österreichischen Fan erhitzte 2008 die Gemüter.

Update: Auch zur aktuellen Kampagne ist bereits eine Beschwerde beim Werberat eingelangt, "das Plakat, auf dem eine Voodoopuppe mit einem Trikot in den deutschen Nationalfarben von Nadeln durchbohrt wird, ist verhetzend und offen rassistisch. Es verletzt mich zutiefst und es macht mich sehr betroffen, wie hier die Grenzen der Herabwürdigung von Menschen, die nicht Österreicher sind, schamlos unterschritten werden", heißt es dort. (red, derStandard.at, 25.5.2012, ergänzt am 30.5.2012)

Share if you care.