Sony patentiert unterbrechende Werbung in Spielen

  • Werbung unterbricht Spiel und warnt dann vor der Fortsetzung.
    foto: sony

    Werbung unterbricht Spiel und warnt dann vor der Fortsetzung.

Konzept sieht neue Form der Werbung in Games vor - Bereits 2011 angemeldet

Sony hat ein Patent für eine Werbeform angemeldet, die Spiele vorübergehend unterbricht. Das Patent wurde im Juli 2011 von Sony Computer Entertainment America eingereicht und hört auf die Bezeichnung "Advertisement Scheme for use with interactive content".

Spielunterbrechung

Der Beschreibung nach, soll das System, den Spielinhalt zunächst verlangsamen und dann eine Warnung einblenden, wonach das Spiel gleich unterbrochen wird. Danach folgt eine Werbung und eine weitere Warnung, wonach das Spiel gleich wieder fortgesetzt wird. Dass ein derart penetrantes Werbemittel vor Konsumenten bestehen könnte, ist jedoch fraglich. Auf der anderen Seite verfolgen Herausgeber stets neue Geschäftsmodelle für Videospiele. Derzeit geht der Trend in Richtung Free-to-play, bei dem das Spiel in der Anschaffung kostenlos ist, später jedoch Einnahmen durch in-game-Verkäufe lukriert werden.

Werbung in Menüs

Ob das Konzept daher tatsächlich umgesetzt wird, steht in den Sternen. Konsolenhersteller setzten seit geraumer Zeit auf Werbeeinblendungen in Systemmenüs. Besonders Microsoft hat in den vergangenen Jahren Wege gefunden, Werbung recht prominent im Dashboard der Xbox 360 unterzubringen. (red, derStandard.at, 25.5.2012)

Share if you care