Spanische Bergarbeiter blockieren Autobahn

Ansichtssache25. Mai 2012, 12:35
137 Postings

In den nordspanischen Provinzen Asturien und Leon haben Bergarbeiter am Donnerstag zwei Hauptverkehrsstraßen blockiert. Die Streikenden legten abmontierte Leitplanken und Autoreifen auf die Fahrbahn und zündeten die Barrikaden an.

Die "Mineros" protestieren gegen die von der konservativen Regierung geplante Kürzung der Förderungen für die spanischen Kohleregionen um 64 Prozent. Bisher erhielten die Regionalregierungen als Abgeltung für die niedrigen Kohlepreise und Zechenschließungen Unterstützung von der Zentralregierung. So wurden Direktförderungen an Unternehmen ausbezahlt, Infrastrukturprojekte unterstützt und Stipendien vergeben. Außerdem übernahm der Staat die Kosten für Sicherheitsmaßnahmen.

Von den Sparmaßnahmen sind 3.000 Arbeitnehmer in 24 Bergwerken betroffen. Der viertägige Streik soll am Freitag enden. (bed, derStandard.at, 25.5.2012)

foto: epa/j.l cereijido
6
foto: epa/alberto morante
10
foto: epa/alberto morante
11
Share if you care.