Hipp will Kleinkinder-­Tees mit Zuckergranulat ersetzen

25. Mai 2012, 10:29
44 Postings

Foodwatch nominierte Produkt für "Goldenen Windbeutel"

Pfaffenhofen - Hipp will seine für Kleinkinder beworbenen und von Verbraucherschützern kritisierten Instant-Tees auf Zuckergranulat-Basis voraussichtlich bis Jahresende vom Markt nehmen. Es werde schon seit längerem an einer neuen Rezeptur ohne Zucker gearbeitet, sagte eine Unternehmenssprecherin. Bereits seit April biete Hipp für Kinder unter einem Jahr Granulat-Tees mit dem zahnschonenden Zuckerersatzstoff Isomaltulose an.

Die Verbraucherschutzorganisation Foodwatch hatte die für Kleinkinder ab einem Jahr beworbenen "Instant-Tees Früchte, Waldfrüchte und Apfel Melisse" von Hipp für den "Goldenen Windbeutel" nominiert, mit dem die Organisation die Werbelüge des Jahres kürt. Laut Foodwatch bringen es die Tees pro 200-Milliliter-Tasse auf umgerechnet zweieinhalb Stück Würfelzucker. (APA, 25.5.2012)

Share if you care.