Private horten weiter Geldvermögen

24. Mai 2012, 12:29
67 Postings

Geldvermögen wuchs 2011 um 149 Milliarden Euro auf den Rekordwert von 4,715 Billionen

Frankfurt/Main - Die Deutschen sind so reich wie nie: Ungeachtet der Kursverluste an den Kapitalmärkten haben die Privatleute im vergangenen Jahr ihr Geldvermögen weiter vermehrt. Es wuchs im Jahr 2011 um weit überdurchschnittliche 149 Mrd. Euro auf den Rekordwert von 4,715 Billionen Euro, wie die Bundesbank am Donnerstag in Frankfurt berichtete. Die privaten Schulden stiegen vor allem wegen erhöhter Baukredite leicht um 21 Mrd. Euro auf 1,55 Bill. Euro.

Als Grund für die positive Vermögensentwicklung nannte die Bundesbank den stabilen Arbeitsmarkt, der für hohe verfügbare Einkommen gesorgt habe. Als Geldvermögen werden Bargeld, Wertpapiere, Bankeinlagen, Sparbriefe oder Ansprüche gegen Versicherungen gezählt. Sachwerte wie Immobilien sind in der Statistik nicht enthalten. Ein leichter Einbruch im dritten Quartal wurde zum Jahresende wieder aufgeholt.(APA, 24.5.2012)

Share if you care.