SBO: Erste Group schraubt Kursziel nach oben

24. Mai 2012, 10:09
posten

Wien - Nach Durchsicht der am gestrigen Mittwoch vorgelegten Erstquartalszahlen haben die Analysten der Erste Group ihr Kursziel für die SBO-Papiere von 71,40 Euro auf 74,5 Euro nach oben revidiert. Die Anlageempfehlung "Hold" blieb indessen unverändert.

"SBO hat eine sehr überzeugende Performance für das erste Quartal 2012 abgelegt", schreibt Erste Group-Analyst Gerald Walek. Zudem wurde der positive Ausblick auf das Gesamtjahr 2012 vom Management bestätigt.

Treibende Kraft für den Aktienkurs dürfte weiterhin der Ölpreis bleiben. Aber auch eine weiterhin positive Entwicklung des Austragsstandes sowie der Einnahmen des Unternehmens könnten die SBO-Papiere bis auf ein Allzeithoch von 75,0 Euro klettern lassen, so Walek weiter.

Vor dem Hintergrund der starken Quartalszahlen wurden die Gewinnschätzungen für 2012 und 2013 erhöht. Diese lauten nun für das laufende Jahr auf 4,58 Euro je Titel und für 2013 auf 4,74 Euro je Papier. Für 2014 wurde ein Gewinn je Aktie von 4,97 Euro veranschlagt. Die Dividendenschätzungen belaufen sich indessen auf 1,57 Euro (2012), 1,66 Euro (2013) und 1,74 Euro (2014). (APA, 24.5.2012)

Share if you care.