Kolumbianische Justiz erlaubt erstmals Adoption durch Homosexuelle

24. Mai 2012, 09:36
6 Postings

Ein US-Amerikaner darf zwei Brüder offiziell adoptieren - Sein Anwalt spricht von einer "historischen Entscheidung"

Bogotá - Die kolumbianische Justiz hat erstmals einem Homosexuellen die Adoption zweier Kinder erlaubt. Das Verfassungsgericht entschied am Mittwoch in einem Urteil, dass der US-Journalist Chandler Burr zwei Brüder offiziell adoptieren darf. Sie sind zehn beziehungsweise 13 Jahre alt. Der homosexuelle alleinstehende Mann hatte die Jungs im März 2011 nach einem zweijährigen Papierkrieg mit den kolumbianischen Behörden zunächst adoptiert, dann wurde den Kindern aber die Reise in die USA bis zur Klärung des Falles durch die Justiz untersagt. Als Grund wurde Burrs Sexualität genannt.

Burrs Anwalt German Ricon zeigte sich zufrieden und sprach von einer "historischen Entscheidung" gegen Vorurteile und religiöse Einflüsse. In Kolumbien selbst dürfen Homosexuelle nicht heiraten und haben auch kein Adoptionsrecht. Auch in den meisten anderen lateinamerikanischen Ländern ist das verboten. (APA, 24.5.2012)

Share if you care.