Microsoft Office kommt für iOS und Android

24. Mai 2012, 09:28

Zeitgleiches Erscheinen der mobilen Suite und Windows 8

Im November wird Microsoft eine Office-Version für iOS und Android anbieten. Zeitlich nahe an der Veröffentlichung von Windows 8 und somit einer neuen Office-Ausgabe wird es auch das Paket für die beiden mobilen Betriebssysteme geben. Unklar ist jedoch, ob es Office nur für das iPad oder auch für iPhone und iPod Touch geben wird.

Screenshot stellte sich als Fake heraus

Im Februar hat "The Daily" einen angeblichen Screenshot der iPad-Version von Microsoft Office veröffentlicht. Wie Mashable jetzt berichtet, hat Microsoft den Screenshot als Fake bezeichnet. Eine offizielle Stellungnahme zur iPad-Version gibt es nicht. Die Desktop-Version der neuen Office Suite soll laut Microsoft "die ehrgeizigste Unternehmung" der Office Entwickler sein. 

Wichtiges Standbein für Microsoft

Neben Windows ist Office das wichtigste Standbein für Microsoft. Eine Tablet-Version der Büro-Software entspricht der neuen Microsoft-Strategie, neue Plattformen zu erobern. (iw, derStandard.at, 24.5.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 149
1 2 3 4
Reines Gerücht

Das ist definitiv seitens Microsoft unbestätigt. Dass der Standard das hier als Faktum darstellt, ist m.E. journalistisch bedenklich. Spekulationen und Gerüchte sollten für LeserInnen auch als solche erkennbar sein.

haha...

...das gesicht der office-entwickler hätte ich gern gesehen, als man ihnen den auftrag gab für android zu entwickeln und sie dokumentationen über linux-entwicklung lesen müssten. die hätten nie gedacht, dass jemals dieser tag kommt!

Hoffentlich besser als der Schrott der beim Windows7Phone dabei ist

Dass dieses bessere Notepad dort MS-Office genannt wurde ist doch Hochstaplerrei.

Also doch das Jahr des Linux-Desktops

Also wen Microsoft mal dafür Software herausbringt ist Linux über Android jetzt doch im Consumerbereich erfolgreich gelandet

Reden Sie es sich nur ein, wenn es Sie glücklich macht! ;)

Ueber Umwege also…

Mit der Logik koennte man auch sagen: Linux ist ja ein UNIX Klone und UNIX is mit Mac OS X und iOS schon lange im Consumerbereich angekommen. Also gabs sowas wie Linux dort schon vor Android (mit Mac OS X).

Ich dachte MS wollte nicht für Android entwickeln

http://derstandard.at/132970324... Pad-fertig
Nunja, das hat man sich wohl noch mal durch den Kopf gehen lassen, ob das so klug wäre auf den halben Absatz zu verzichten ^^

Ich habe ..

keine Ankündigung vn Microsoft gelesen. Es schreibt wieder einmal ein Journalist von dem anderen ab.

Naja mit irgendetwas muss ja MS in Zukunft auch noch Geld verdienen

Das WP7 ein Flop ist und bleibt, das ist heute sowieso evident.

Und Win8 wird auch nicht der Renner so wie es ausschaut.

iOS hat einen guten aber stabilen Marktanteil.

Bleibt Android so dass daran wohl kein Konzern mehr vorbei kommt der auch in Zukunft von Software leben will

und wozu?

um das userverhalten zu studieren?
bluescreens zu erzeugen?
daten zu klauen?

word, xls oder ppt waeren mir voellig wurscht, solang sie es schaffen, endlich eine todo-list zu bringen die sich mit der von outlook synchronisieren laesst. und zwar ohne, dass ich meine daten in irgendeine dubiose cloud stellen muss.

Meine Meinung...

... ich brauche keine MS Office... zumindest für Android gibt es ne Tolle Office (Quick-Office Pro zB)... und der Rest?? Gmail und der Kalender dazu... wozu brauch ich eigentlich Exchange?? In der Firma benutzen wir gmail und ein Update auf einem Handy.... und alle haben's die das selbe Account installiert haben... und wenn's richtig eingestellt ist automatisch und ohne grossen zeitversatz ... besser gehts nicht.
Exchange ist für grössere Firmen sicher die Bessere Lösung... aber nein, für die meisten völlig unnötiger und teurer Firlefanz ... und überbewertet

du kannst

iOS Geräte ohne Cloud via iPhone syncen, und dazu noch wie die meisten mobilen Geräte mit Active Sync (mit dem eigenen Exchange, oder zb auch mit OSS die z-push unterstütz).

Warum nicht die von outlook nehmen? Synct eh ganz toll via exchange ohne cloud

Synchronisieren ohne Cloud ...
... hach ein traum der Vergangenheit?

Also MS-Office wäre das allerletzte, was ich auf meine iOS und Android Geräte installieren würde

Seit Office 2003 ist MS Office ja sogar am PC ein Rückschritt, die Versionen 2007 und 2010 sind für die Katz. Die Mobile Office Version auf den WP7 Smartphones ist umständlich und nicht imstande eine Passwortgeschützte Word Datei zu öffnen, usw.

Für iOS gibt es Pages, Numbers und Keynote und für die Androiden gibt es das geniale Think Free Office. Der MS-Schrott wird NIE auf eines meiner Geräte kommen, nichteinmal wenn sie es herschenken würden.

Über ein Produkt zu lästern, ohne irgendetwas genaueres zu wissen, nennt man VORURTEIL.

kennste wayne ?

SoftMaker Office hat meines Wissens eine der besten Office-Kompatibilitäten und gibt's auch für mobile Betriebssysteme.

sie sagen "die neue Microsoft-Strategie, neue Plattformen zu erobern"

sie meinen aber "die Leute nutzen leider nicht mehr alle Windows, weil wir zu lange geschlafen haben"

Positiv denken, nicht so negativ.

90% Marktanteil :) . Ich glaub die schlafen recht ruhig :) .

Und Tablets haben einen noch geringeren Marktanteil als das MacOS, weil sie wie dieses nie aus der Nische rauskamen. Aber so wie Microsoft auch für die Nischenplattform MacOS ein Office anbietet, gibt es dann auch ein Office für die Nische Tablets.

Und wer schon mal Office für Mac gesehen hat, wird sehen, dass das einfach nur das Herausbringen des ein Jahr alten windows-Office ist. Restlverwertung also.

also ich find ja

ms office für den mac fast genial, weil sehr komfortabel. ob es jetzt restlverwertung ist oder nicht, ist mir ehrlich gesagt völlig wurscht.
hauptsache ich bin relativ bequem kompatibel mit dem rest meiner mitmenschen.
mit dem ms-office auf windows hingegen ärgere ich mich regelmäßig, wenn ich's denn benutzen muss, weil ich nicht anders kann.
aber ich bin natürlich nur ein unbedarfter user ...

Tablets haben einen noch geringeren Marktanteil als Macs?

Microsoft schläft ruhig?

Ich fürchte Mr. Adam Harting stimmt dir nicht zu.
http://www.thephoenixprinciple.com/blog/2011... osoft.html
Aber gut, was weiss der schon, mit seinem MBA der Harvard Business School mit Auszeichnung, und Jahrzehntelanger Erfahrung im Management von Tech Companys...das schlägt peterle doch locker, gelle? :D

Offensichtlich hast du keine Ahnung,
oder aber deine Informationen sind von 2010?
Zumindest scheint das iPad da ja schon zu existieren.

Etwas aktueller: Bereits Ende 2010 hat Apple schon mehr iPads verkauft als Macs.

Posting 1 bis 25 von 149
1 2 3 4

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.