Axis: Yahoo launcht eigenen Browser

24. Mai 2012, 11:07
19 Postings

Vollwertiger Browser für iOS und Such-Plugin für Desktop-Browser - Suchergebnisse als Thumbnails

Die angeschlagene Suchmaschine Yahoo ist in das Browser-Geschäft eingestiegen und hat den Axis Browser vorgestellt. Es gibt eine iPad- und eine iPhone-Version und Plugins für die Desktop-Browser Chrome Firefox, Internet Explorer und Safari. Wie The Next Web berichtet, musste die Chrome-Erweiterung allerdings wegen einer Sicherheitslücke wieder zurückgezogen werden. Ziel des Browsers ist es den User schneller zu den gesuchten Begriffen zu führen. Die Ergebnisse stammen von Microsofts Suchmaschine Bing.

Suchergebnisse als Thumbnails

Axis stellt die Autocomplete-Funktion von Google in den Schatten. Während man den Suchbegriff eingibt, zeigt Axis bereits rechts daneben passende Webseiten an. Die Suchergebnisse werden als horizontal angeordnete Thumbnails angezeigt. Dadurch soll man schneller erkennen können, ob die gesuchte Seite unter den Suchergebnissen ist. Hat man sich geirrt und doch die falsche Seite angeklickt, kann man die Ergebnisseite wieder von oben herunterziehen. Indem man mit dem Finger von rechts nach links streicht kann man durch die Ergebnisse surfen. Readwriteweb beanstandet an den Suchergebnissen, dass Yahoo eigene Seite wie Yahoo Music nach oben reiht. Links können per Pinterest oder Twitter geteilt werden, aber nicht Facebook.

Fokus auf iOS

In den Desktop-Browsern befindet sich die Suchleiste am linken unteren Rand. Die Ergebnisse werden in einer Leiste um unteren Rand ebenfalls als horizontal angeordnete Thumbnails angezeigt. Wenn sich Yahoo-Nutzer einloggen, weiß Axis was sie am jeweiligen Gerät machen. Wechselt man dann beispielsweise von iPhone zum Desktop sind die gleichen Tabs geöffnet. Der Hauptfokus von Axis liegt aber auf mobilen iOS-Geräten. Die Android-Version befindet sich noch in der Entwicklung.

Momentan keine Werbung

Momentan wird in Axis keine Werbung angezeigt. Das wird vermutlich nicht so bleiben, da die Nutzer nicht auf die Yahoo-Suchseite (und der dort angezeigten Werbung) sondern auf die Axis-Startseite geleitet werden. Dadurch gehen dem bereits angeschlagenem Konzern weitere Gelder verloren. Ob Axis am hart umkämpften Browser-Markt eine Chance hat, ist noch nicht abzusehen. Auch als Google Chrome gelauncht hat, gingen viele davon aus, dass der Internetriese zu spät eingestiegen ist. Mitte Mai hat Chrome weltweit aber erstmals den Internet Explorer als meistgenutzen Browser abgelöst. (soc, derStandard.at, 24.5.2012)

  • Auf iOS-Geräten ist Axis ein vollwertiger Browser.
    screenshot: derstandard.at

    Auf iOS-Geräten ist Axis ein vollwertiger Browser.

  • Am Desktop ist Axis ein Such-Plugin für diverse Browser.
    screenshot: derstandard.at

    Am Desktop ist Axis ein Such-Plugin für diverse Browser.

Share if you care.