6200 Tonnen schweres Haus auf Reisen in Zürich

Ansichtssache23. Mai 2012, 20:18
72 Postings

Maschinenfabrik am Bahnhof Zürich-Oerlikon wurde verschoben

Auf dem Bahnhof Zürich-Oerlikon waren am Mittwoch nicht nur Menschen auf Reisen: Eine frühere Maschinenfabrik wurde um 60 Meter von Ost nach West versetzt - angeblich die größte Aktion dieser Art, die je in Europa stattfand. Das 123 Jahre alte, 80 Meter lange und 6200 Tonnen schwere Gebäude war dem Gleisausbau im Weg gestanden. Um 16.03 Uhr gelangte es unbeschadet ans Ziel. (DER STANDARD, 24.5.2012)

Nachtrag: Wie sich nach Veröffentlichung herausstellte, gab es bereits eine imposantere Immobilien-Versetzung in Europa. 1975 wurde die 10.000 Tonnen schwere Kirche der tschechischen Stadt Most um 841 Meter verschoben, weil die Innenstadt dem Kohleabbau weichen musste. Siehe Links:

Mit der Kirche ums Kreuz - Tschechien Online

Die „bewegte" Geschichte der Dekanatskirche in Most - Radio Prag

Share if you care.