Flashmob für Festival-Tickets: 50 Menschen "froren" fünf Minuten ein

23. Mai 2012, 16:44
18 Postings

Im Wiener Museumsquartier sind Umwelt- und Partyfreunde bei einem "Freeze"-Flashmob erstarrt - Mit Video

Die Umweltorganisation Global 2000 hat über Facebook zu einem Flashmob aufgerufen und über Fünfzig sind gekommen. Aufgabe war es, um Punkt zwölf Uhr für fünf Minuten in einer lustigen Pose zu erstarren. Die kreativsten 20 Teilnehmer gewannen ein Ticket für das Tomorrow-Festival.

Diese Form des Flashmobs wird "Freeze" genannt. Dabei pfeift eine Person in eine Trillerpfeife oder gibt ein anderes Signal und die Eingeweihten halten ihre derzeitige Pose für eine bestimmte Zeit. Eine weitere Form des spontanen aber geplanten Massenauflaufs ist das "Die-In", bei dem zur selben Zeit die Personen an Ort und Stelle umfallen und beweglos liegenbleiben. Maria von Usslar, derStandard.at, 23.5.2012)

Tomorrow-Festival in Zwentendorf, 25./26.5.

Link zum Festival

  • Auch die "Zweitfrau"-Sängerin erstarrte beim Flashmob im Museumsquartier
    foto: global 2000

    Auch die "Zweitfrau"-Sängerin erstarrte beim Flashmob im Museumsquartier

Share if you care.