Kauflaune der Italiener sinkt auf Tiefpunkt

23. Mai 2012, 11:49
4 Postings

Die Stimmung der Italiener ist mitten in der Rezession so düster wie noch nie und sinkt auf den schlechtesten Wert seit Beginn der Verbraucherumfrage 1996

Rom  -  Das Barometer für das Verbrauchervertrauen in Italien fiel im Mai auf 86,5 von 88,8 Punkten, wie das nationale Statistikamt Istat am Mittwoch mitteilte. Das ist der schlechteste Wert seit Beginn der Verbraucherumfrage 1996. Experten hatten eine unveränderte Zahl erwartet. "Das Barometer zur Einschätzung der Wirtschaft ist auf dem absolut tiefsten Stand, den wir je hatten", sagte ein Istat-Sprecher.

Die Italiener kämpfen mit höheren Steuern, steigender Arbeitslosigkeit und stagnierenden Löhnen. Das real verfügbare Einkommen italienischer Familien ist nach Istat-Angaben niedriger als vor 20 Jahren. Seit Herbst 2011 ist die Wirtschaft des Landes drei Quartale in Folge geschrumpft. Für 2012 sagt die EU-Kommission einen Rückgang des Bruttoinlandsproduktes (BIP) von 1,4 Prozent voraus.

Der Euro ist nach Bekanntgabe der Zahlen auf den tiefsten Stand seit August 2010 gesunken. Die Gemeinschaftswährung rutschte auf bis zu 1,2616 Dollar ab. Damit wurde das bisherige Jahrestief vom Jänner bei 1,2625 Dollar nach mehreren Anläufen an den vergangenen Tagen durchbrochen. (APA/Reuters, 23.5.2012)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Die Seufzerbrücke in Venedig hat schon viel gesehen.

Share if you care.