US-Polizei erschießt streunenden Puma mitten in Santa Monica

23. Mai 2012, 08:05
19 Postings

Wildkatze aus den Bergen tauchte in Nähe von Einkaufsstraße auf

Los Angeles - Ein Puma hat seinen Ausflug mitten in die kalifornische Küstenstadt Santa Monica nicht überlebt: Die Polizei erschoss die drei Jahre alte Wildkatze aus Sicherheitsgründen, wie ein Sprecher mitteilte. Der Puma sei am Dienstagmorgen von einem Wachmann in einem Hof nahe einer Einkaufsstraße mitten in der Stadt entdeckt worden, sagte Polizeisprecher Robert Almada. Die Einsatzkräfte hätten ihn nicht in den Griff bekommen.

"Wir haben mit verschiedenen Mitteln versucht, das Tier am Verlassen des Hofes zu hindern", sagte Almada. Doch weder Betäubungsmunition, noch Wasserwerfer hätten den 34 Kilogramm schweren Puma aufgehalten. Zur Sicherheit der Anrainer habe das Tier daher "leider" getötet werden müssen. Pumas leben in den Bergen von Santa Monica und anderen Gegenden nördlich von Los Angeles. Sie werden jedoch nur selten gesichtet und wagen sich fast nie in belebte Städte. (APA, 23.5.2012)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Ein Polizist in Santa Monica trägt nach dem Einsatz gegen den Puma zwei Waffen weg.

Share if you care.