Hausbanken beliebter als vor der Krise

22. Mai 2012, 17:30
posten

Wien - Auf die Banken an sich mögen die Leute schimpfen, aber die eigene Hausbank bleibt beliebt. Das hat sich am Dienstagabend bei der Verleihung des Recommender in der Wiener Kontrollbank gezeigt, eines Preises, der jedes Jahr vom Finanz Marketing Verband (FMVÖ) an jene Finanzinstitute verliehen wird, die am ehesten von ihren Kunden weiterempfohlen werden.

Wie die Befragung von 7000 Personen in diesem Frühjahr ergeben hat, weisen Banken und Versicherungen bessere Werte auf als vor Ausbruch der Finanzkrise 2007. Bei den Banken kletterte der Positiv-Score von elf im Vorjahr auf 17; 2009 hatte er nur zwei betragen. Bausparkassen erlitten durch die Kürzung der staatlichen Prämie hingegen einen Dämpfer.

Überregionale gewinnen

In der Kategorie Banken teilten sich heuer alle vier überregionale Sektoren - die Hypo-Bankengruppe, die Sparkassengruppe, die Raiffeisengruppe und die Volksbanken - ex aequo den ersten Preis. Bei den Regional- und Spezialbanken verwies die Easybank, die Internet-Tochter der Bawag P.S.K., lokale Anbieter wie die Kärntner Sparkasse und die RLB Vorarlberg auf Platz zwei.

Bei den Versicherungen siegte die Zürich Versicherung vor Raiffeisen Versicherung sowie Allianz-Elementar und Wüstenrot Versicherung. Unter den Bausparkassen war Raiffeisen der klare Sieger. In der Kategorie Aufsteiger des Jahres wurde die Oberbank prämiert; sie konnte sich am stärksten verbessern. (red, DER STANDARD, 23.5.2012)

Share if you care.