WikiLeaks launcht eigenes Social Network

22. Mai 2012, 15:21
5 Postings

"Friends of WikiLeaks" für alle Unterstützer und Sympathisanten

Der Trend eigene Social Networks einzuführen ist auch an der Whistleblower-Plattform WikiLeaks nicht spurlos vorbeigegangen. Auf der "Friends of WikiLeaks"-Seite heißt es, das Netzwerk sei für alle weltweit, die WikiLeaks und deren Leute ebenso wie die Mission und die Quellen verteidigen. Das Netzwerk soll in erster Linie der Vernetzung von Gleichgesinnten helfen und den Kampf für einen gemeinsamen Zweck erleichtern.

Danksagung von Assange und Spendenaufruf

Auf Twitter wurde das Netzwerk mehrmals angekündigt und beworben. Die Anmeldung auf der Plattform erfolgt durch eine simple Angabe der Email-Adresse und eines Kennworts. Nach der Registrierung wird man mittels Bestätigungslink zu einer Seite geleitet, bei der sich Julian Assange im Namen von WikiLeaks für die Registrierung bedankt und zum Spenden auffordert. (iw, derStandard.at, 22.5.2012)

  • "Friends of WikiLeaks" ist für Sympathisanten der Plattform
    foto: derstandard.at

    "Friends of WikiLeaks" ist für Sympathisanten der Plattform

Share if you care.