Der Ursprung des umgekehrten Apple-Logos

22. Mai 2012, 11:00
176 Postings

Ex-Mitarbeiter erklärt die Anfänge des verkehrten Apfels

Wer schon länger Apple-Produkte nutzt, wird sich an eine Zeit erinnern, in der das Apple-Logo auf den Notebooks noch verkehrt herum zu sehen war. Über die Herkunft und den Ursprung des verkehrten Apfels kursieren viele Gerüchte. Auf Wired.com wurde der Mythos rund um das Logo aufgeklärt, denn Ex-Apple-Mitarbeiter Joe Moreno schreibt in einem Blogpost über die Hintergründe des umgedrehten Apfels.

Verwirrte Mitarbeiter und schwere Entscheidungen

Laut Moreno waren selbst Mitarbeiter durch das verkehrte Logo etwas verwirrt. Die Frage nach dem Grund dafür wurde sogar in Apple's internem und anonymen Frage-Antwort-System "Can We Talk?" des Öfteren gestellt. Die Designer, die mit den Notebooks von damals beschäftigt waren, stellten sich die simple Frage, ob das Logo besser dem User zugewandt ist oder dem Außenstehenden. Da Steve Jobs schlussendlich den User für wichtiger befand, wurde das Apple Logo dem Nutzer zugewandt, so Moreno. Die Folge war ein verkehrtes Apple-Logo für jene, die den Laptop von außen betrachteten.

Einige Jahre später wurde diese Entscheidung jedoch zurückgerufen. Das Öffnen des Laptops würde ja nur Sekunden dauern, so Moreno. Das Betrachten des verkehrten Logos ist aber ein Problem, das unbestimmte Zeit anhält. (iw, derStandard.at, 22.5.2012)

Share if you care.