Kongolesische Armee tötete 25 Meuterer

22. Mai 2012, 05:29
3 Postings

Männer hatten versucht, Stadt anzugreifen

Kinshasa - Die kongolesische Armee hat nach eigenen Angaben 25 Meuterer in Kämpfen getötet. Die Getöteten gehörten der Truppe von Bosco Ntaganda an, einem abtrünnigen General, der vom Internationalen Strafgericht wegen Kriegsverbrechen gesucht wird. Die Männer hatten am Samstag versucht, die Stadt Bunagana in der Provinz Nord-Kuvo anzugreifen, sagte ein Regierungssprecher am Montag.

Die Truppe sei von Kämpfern der ruandischen Rebellengruppe FDLR unterstützt worden, die seit mehr als 15 Jahren im Kongo aktiv ist, hieß es von der kongolesischen Regierung. Der Osten des Kongo gilt seit dem Ende des kongolesischen Bürgerkrieges vor über einem Jahrzehnt als chronisch instabil. (APA, 22.5.2012)

Share if you care.