Schweizer Andermatt wird Touristenzentrum

21. Mai 2012, 17:38
posten

Orascom wirbt um Investoren für Hotels

Wien - Das ehemalige Schweizer Militärgelände Andermatt wird zum Touristenzentrum umgebaut. Der Immobilienentwickler Orascom Development des ägyptischen Unternehmers Samih Sawiris - er ist der Bruder des Milliardärs Naguib Sawiris, der mit Ronny Pecik bei der Telekom Austria eingestiegen ist, - errichtet in Andermatt (Kanton Uri) eine Luxusferienanlage und wirbt in Österreich um Investoren dafür. Möglich sei die Direktveranlagung in Schweizer Immobilien durch eine pauschale Befreiung des Projekts Andermatt Swiss Alps von den restriktiven Schweizer Grundverkehrsgesetzen, die als "Lex Koller" den Immobilienerwerb durch Ausländer beschränken, erklärte der Chef der Orascom Development Holding, der Österreicher Gerhard Niesslein.

In den kommenden Jahren werden bis zu 1,8 Mrd. Franken (1,50 Mrd. Euro) in das Projekt Andermatt Swiss Alps investiert. In mehreren Bauphasen werden auf der Fläche von einer Million Quadratmeter, die Sawiris 2006 erworben hat, Fünf- und Vier-Sterne-Hotels, private Villen und 490 Appartements sowie ein Sport- und Freizeitzentrum und ein Golfplatz entstehen. Darüber hinaus baut die Andermatt Swiss Alps AG - eine 100-Prozent-Tochter der Orascom - das Luxushotel "The Chedi Andermatt".

Für Österreicher könnte die Geldanlage in Schweizer Vorsorgewohnungen durch die neue Immobiliensteuer in Österreich noch interessanter geworden sein. Dass man das Angebot gerade jetzt in Österreich vorstelle, sei aber ein Zufall, sagte Niesslein, einen Zusammenhang mit dem Schwarzgeldabkommen zwischen Österreich und der Schweiz gebe es nicht. (APA, red, DER STANDARD, 21.5.2012)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    So sollen die Zimmer im "Chedi Andermatt Hotel" aussehen. Der ägyptische Investor Samih Sawiris macht es sich in einem Musterzimmer schon mal gemütlich.

Share if you care.