Facebook-Aktien fallen vorbörslich unter Ausgabepreis von 38 Dollar

21. Mai 2012, 15:01
1 Posting

Papiere notierten mit 37,19 Dollar 2,7 Prozent tiefer als zu Handelsschluss am Freitag

Die Aktien des sozialen Netzwerks Facebook sind vorbörslich erstmals unter ihren Ausgabepreis von 38 Dollar gefallen. Die Papiere notierten mit 37,19 Dollar 2,7 Prozent tiefer als zum Handelsschluss am Freitag. Das Unternehmen hatte am Freitag sein weltweit mit Spannung erwartetes Börsendebüt hingelegt und die Experten dabei enttäuscht. Zumeist waren Kurszuwächse von rund zehn Prozent oder etwas mehr für den ersten Handelstag vorausgesagt worden, tatsächlich schlossen die Papiere aber nur 0,6 Prozent über ihrem Ausgabekurs. Sie waren aber nicht unter die Marke von 38 Dollar gefallen, was auch an Stützungskäufen der börsenbegleitenden Bank Morgan Stanley lag.

Analysten hatten im Vorfeld gesagt, ein fulminanter Börsengang von Facebook könne die Aktien der Tech-Branche ebenfalls in die Höhe treiben. Sollten sich die Papiere indes schwach entwickeln, könne dies die Branche belasten. (Reuters, 21.05. 2012)

Share if you care.