Preissturz bei Hasselblad-Kameras

21. Mai 2012, 15:05
  • Die H4D-40 kostet jetzt 1.000 Euro weniger.
    foto: hasselblad

    Die H4D-40 kostet jetzt 1.000 Euro weniger.

Einige Mitteklassemodelle zwischen 3.565 und 6.200 Euro günstiger

Hasselblad erfreut Fotofans mit einem Preisnachlass von bis zu 22,9 Prozent. Das Modell H4D-60 ist laut Website jetzt für 23.900 Euro zu haben, und kostet 6.200 Euro weniger. Die Einsteigerkamera H4D-31 (mit 35-90 mm Objektiv) kostete 11.995 Euro, sie wurde um 3.565 Euro reduziert. 

Für das Modell H4D-40 sind 1.000 Euro weniger zu berappen, die H4D-50 ist um 3.000 Euro reduziert.

Rückteil CFV-50

Einen Preisnachlass gibt es auch bei der High-End-Spiegelreflexkamera H4D-50MS, die 3.000 Euro günstiger ist. Das Modell H4D-200MS 4.500 Euro weniger. Um 2.000 Euro ging Hasselblad außerdem beim Digital Back CFV-50 hinunter. Hier geht es zur neuen Preisliste. (red, derStandard.at, 21.5.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 71
1 2
Ich kenne zu viele Kunstfotostars, die mit Handy oder Pocketcamera Kunstwerke schaffen, die von 95% der Kunstmenschen anbeten.

Das ist mir zuwider.
Aber (zB) ein Jürgen Teller-Star - und vergleichbare Kunstsuperstars - knipsen und es ist Kunst. "Kunst".

wer mittelformat braucht

weiss warum. in der produktfotografie werden MF rückteile auf fachkameras montiert. dort lässt sich das rückteil verschieben. die bilder werden obendrein gestitcht und auch noch serienbelichtungen vorgenommen. klar ist der neue sony sensor in der nikon sensationell und wird die MF hersteller erst zu preisnachlässen und dann zu noch besseren produkten bewegen. die gestaltungsmöglichkeiten in der still life und produktfotografie sowie mode sind bei MF immer noch deutlich überlegen. schärfentiefe, diffraktion. besonders die HD60 mit ihrem wirklich MF großen sensor bringt da erhebliche vorteile. (ps: hab eben mit dem epson4800 schöne prints von einer 6MP nikon gemacht)

Meinen Leibfotografen, der meinen Aufstieg an die Weltherrschaft dokumentiert, wird's freuen....

schoener akkusativ

ich glaube man muss der werten Mitleserschaft einmal den Unterschied zwischen Kleinbild- und Mittelformat erklären, da klafft noch etwas Unwissenheit...;-)

Ich denke die Preissenkung geht auf's Konto der D800(E) von Nikon, deren Sensor einhellig als überlegen eingestuft wird:

http://www.dxomark.com/index.php... erformance

http://kenrockwell.com/nikon/d800.htm (auf der Seite nach dem Begriff »Medium-Format« suchen)

Nimmt man ein sehr gutes Objektiv und beachtet die physikalischen Grenzen (Stichwort: Beugung), dann kann man mit der D800 vermutlich Ergebnisse auf dem selben oder sogar einem höheren Niveau im Vergleich zu aktuellen MF-Kameras erzielen, und das zu einem Bruchteil des Preises.

hasselblad vs. nikon?

also ich kann wohl davon ausgehen das du daten der d800 mit daten einer hasselblad verglichen hast! mich würde noch interessieren mit welcher hasselblad und mit welchen Objektiven dein Vergleichstest erstellt wurde.

Habe viele goße Ausbelichtungen von der H4D-50 gesehen und wäre überrascht wenn nikon mit vollformat in die nähe des digitalen mittelformats kommt... von der D800 sprechen ja alle nur wer hat sie wirklich schon benutzt? gibt es ein testvergleich mit referenzen? denke nein denn es macht kein sinn mittelformat mit kleinformat zu vergleichen!

Lies noch einmal mein Posting: Ich habe zu zwei Referenzen verlinkt, die die Kamera(s) getestet haben und die Nikon dabei als ebenbürtig oder überlegen einstufen. Vor allem DXO gilt in dieser Hinsicht als seriöse und vor allem kompetente Referenz.

In meinem letzten Absatz habe ich die Vermutung angestellt, dass demnach mit der Nikon unter bestimmten Voraussetzungen (Top-Objektiv; Beachtung der Diffraktion) gleiche oder bessere Ergebnisse erzielt werden können als mit aktuellen MF-Kameras.

Wenn Du Tests zitieren kannst, die zu anderen Ergebnissen kommen, lasse ich mich gerne eines Besseren belehren.

Hier ein weiterer Link:
http://fstoppers.com/resolutio... ium-format

Und wo gehören da die Smartphone-Kameras dazu? *g*

@Lala

jene kommen in der Profifotografie nicht vor...;-)

Frage..

Wieviele Poster/-innen hier haben bereits mit einer Hasselblad gearbeitet um hier solch' schlaue Kommentare abzugeben??

Meine Erfahrungen mit der H4D-40 lassen Nikon & Canon weit hinter sich in punkto Auflösung, Detailtreue, Handling & Qualität.

Einziges Manko ist der Preis (auch mit Preisnachlass).

h4d-50

absolut richtig! habe zwar nicht mit der kamera gearbeitet aber schon viele große ausbelichtungen von der h4d-50 gesehen... auch schon von der neuen 200er... und es würde mich wundern wenn nikon und canon in die nähe der qualität kommen... die bildtiefe und detailauflösung gerade in dunkelen bildpartien... aber wiso vergleicht man hier überhaupt vollformat mit mittelformat? ganz andere Klasse... man vergleicht nescar auch nicht mit formel1

Die gibts jetzt als Aktion beim Hofer.

Einfach zum Nachschenken

_________________________

Schön langsam verzweifle ich. Alle meine Statussymbole werden immer billiger. Was bleibt mir denn da noch? Das Geld sparen bringt ja auch nix ausser keine Zinsen. RR hat zu große Spaltmaße. Bently ist ein überteuerter VW. Rolex kann sich auch jeder leisten (zumindest die Asiatischen Fälschungen). Und die Einkaufssackln von LV hängen bald auch beim Billa und Spar. Geiz ist Geil!

Lass dich doch ins Weltall schießen.

der neue trend is aber "post-materialistisch"!

> Mille auf der Bank aber
+ beim Hofer einkaufen
+ Opel Astra fahren
+ keine uhr oder schmuck

Uhren und Schmuck sind generell zu vermeiden, unabhängig vom Einkommen bzw. Besitz.

Naja, mit einer Mille (=1000) auf der Bank ist die Zusammenstellung nicht verwunderlich ;)

Alles außer Opel

wart a bissi, bald is trockenes brot ein status-symbol.

Hasselblad ist kein Statussymbol sondern ein Werkzeug für Profifotografen.

Eine digitale MF Kamera ist ein unpraktisches Statussymbol. Das ist ein Werkzeug und schön auch nicht.
Kauf dir halt eine S2 und mach nie ein Photo damit...

Also ich finde die Hasselblads schön. Viel spektakulärer als dieses rundliche Knutschkugeldesign der japanischen DSLRs.

Glück gehabt! Wollt mir vor rund einem Monat eine H4D-60 kaufen, hab zum Glück aber vorher noch recherchiert und von der baldigen Preissenkung erfahren.
Damit Budget für nächsten Kurzurlaub gesichert.

"Das Modell H4D-60 ist laut Website jetzt für 23.900 Euro zu haben, und kostet 6.200 Euro weniger."

Netter "Kurzurlaub". :o

Posting 1 bis 25 von 71
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.